https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/corona-lage-in-hessen-mehr-als-gesund-oder-tot-17761667.html

Pandemielage in Hessen : Mehr als gesund oder tot

Keine Entwarnung: Pfleger und Pflegerinnen sowie eine Ärztin kümmern sich auf einer Intensivstation in Offenbach um einen Patienten. Bild: dpa

Überall Hotspots - aber alle Regelungen bleiben wie bisher. Der hessische Gesundheitsminister Klose und Virologin Sandra Ciesek blicken auf die aktuelle Pandemielage. Und Hessen bietet dem Bund ein schnelleres Meldesystem für Covid-Patienten an.

          2 Min.

          Vor zwei Jahren haben sich der hessische Sozialminister Kai Klose (Grüne) und die Virologin Sandra Ciesek am Flughafen Frankfurt kennengelernt. Dass sich beide noch gut an diesen Termin erinnern, hatte mit der ersten Rückholaktion von Deutschen aus dem chinesischen Wuhan zu tun, wo das bis dahin unbekannte Coronavirus grassierte. Damals, erinnert sich Ciesek, sei jeder einzelne Infektionsfall genau beobachtet worden: „Ich kannte die Patienten sogar mit Namen“. Am Freitag hat das Robert-Koch-Institut allein für Hessen 17.635 Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet.

          Monika Ganster
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Doch gleichzeitig sinkt die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen. Grund zur Entwarnung? Klose und Ciesek, die nach zwei Jahren Pandemie eine Einschätzung der aktuellen Lage geben wollen, verneinen das. Für Ciesek, Direktorin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt, wäre das definitiv zu früh, weil man noch zu wenig über die Auswirkungen der Omikron-Variante wisse: „Es gibt noch viel mehr zwischen gesund und tot“. Die Langzeitfolgen der Erkrankung mit dem Virus, Long-Covid, oder auch die Multi-Entzündungserkrankung PIMS (Pediatric Multisystem Inflammatory Syndrome), eine überschießende Immunreaktion bei Kindern im Schulalter, seien nicht zu unterschätzen. Bei der Delta-Variante sei eines von 3000 bis 5000 Schulkindern von PIMS betroffen gewesen, bei Omikron wissen man noch nichts über langfristige Folgen. Außerdem könnten auf Omikron auch Varianten folgen, die schwerere Krankheitsverläufe nach sich ziehen, sagt Ciesek. „Die Anpassungsfähigkeit dieses Virus hat uns überrascht.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.

          Liverpool-Trainer Jürgen Klopp : „Ich weiß, dass ich kein Genie bin“

          Zu Besuch in Liverpool bei dem Mann, der die Fußballwelt verändert: Ein Gespräch mit Jürgen Klopp vor dem Finale der Champions League über die Bedeutung seiner Spielidee und warum sein Bestes allein nicht gut genug ist.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis