https://www.faz.net/-gzg-a8wxa

Impfungen für Millionen Hessen : Hessens Wirtschaft fordert Lockerungen vor dem 3. März

Empfang: Sie warten im Impfzentrum in Bad Homburg am Monatsende auch auf Hausärzte und deren Helferinnen Bild: Lucas Bäuml

Die hessische Wirtschaft macht sich für rasche Öffnungen geschlossener Geschäfte stark. Click & meet lautet die Formel. Das Land teilt mit, vom 5. März an Personen der Prio-Gruppe 2 zu impfen.

          4 Min.

          Die hessische Wirtschaft fordert Lockerungen im Geschäftsleben schon vor dem nächsten Corona-Gipfel von Kanzlerin und Länderchefs am 3. März. „Eine bundes- oder landesweite Inzidenz von 35 scheint weit entfernt. Öffnungen für Betriebe dürfen das aber nicht sein“, schreibt der Hessische Industrie- und Handelskammertag (HIHK). Der Lockdown habe viele hessische Unternehmen ausgezehrt. „Sie klammern sich an die Hoffnung baldiger Öffnungen.“

          Thorsten Winter

          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          Der HIHK verweist das vom hessischen Handelsverband in der vergangenen Woche ins Spiel gebrachte Konzept Click&meet, also die wie bei Friseuren übliche Terminvergabe an Kunden. Dies könne für Einzelhändler ein Einstieg sein.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Neue Machtverteilung : Merkel zieht die Notbremse

          Plötzlich ging es ganz schnell. Merkel und Scholz präsentieren eine neue Rollenverteilung in der Corona-Politik und manch anderer sieht plötzlich alt aus.
          Jérôme Boateng muss den FC Bayern nach zehn Jahren verlassen.

          Abschied vom FC Bayern : Boateng im Abseits

          Als Hoeneß neulich Boateng anzählte, wurde dieser öffentlich nur von einem Bayern-Mitarbeiter verteidigt: Trainer Flick. Und so könnte die Trennung von Boateng in München noch weitere Folgen haben.