https://www.faz.net/-gzg-ae9ke

Inzidenz sinkt nur leicht : Hessen will Astra-Impfstoff an den Bund zurückgeben

Übrig: Impfstoff von AstraZeneca bleibt in hessischen Impfzentren liegen Bild: dpa

Aus Hessen sind nur etwas weniger neue Corona-Fälle bekannt geworden als vor einer Woche. Die Inzidenz geht kaum zurück, Frankfurt bleibt über dem Schwellenwert 35. Auch beim Impfen fällt das Land im Vergleich zum Bund zurück.

          3 Min.

          Hessen bereitet sich darauf vor, nicht benötigten Corona-Impfstoff des Herstellers Astrazeneca an den Bund zurückzusenden. Es sei absehbar, dass ein Großteil dieses Impfstoffes in den hessischen Impfzentren keine Verwendung finden werde, teilte ein Sprecher des Innenministeriums am Freitag in Wiesbaden auf dpa-Anfrage mit. Zunächst seien die 28 Impfzentren aufgefordert, nicht benötigten Impfstoff an das Land zurückzusenden. Dies seien zwischen 100.000 und 120.000 Dosen der Firma Astrazeneca.

          Thorsten Winter
          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          Gemeinsam mit den rund 70.000 Impfdosen von Astrazeneca, die sich noch im Landeslager befinden, soll das Produkt zurückgeschickt werden, sobald der Bund zustimme. Dann könnten sie an Drittstaaten gespendet werden. Sie sind laut Innenministerium bis zu sechs Monate bei zwei bis acht Grad Celsius lagerfähig. Das früheste Verfallsdatum bei den hessischen Beständen sei der 1. Oktober 2021.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Traut sich den Freestyle nicht zu: Baerbock macht Wahlkampf in Leipzig.

          Wahlkampf der Grünen : Baerbocks Rückfall

          Annalena Baerbock wollte die Grünen in die Mitte der Gesellschaft führen und so das Kanzleramt erobern. Der Plan ging nicht auf, die Kandidatin fiel auf halber Strecke in alte Muster. Wie konnte das passieren?
          Wird nun nicht mehr ausgeliefert: Ein französisches Jagd-U-Boot der Barracuda-Klasse in der Version für Australien

          Australiens Rüstungsgeschäft : Lärmende deutsche U-Boote

          Frankreich hat einst Deutschland beim australischen U-Boot-Auftrag ausgestochen. Über die Geschichte des größten Rüstungsauftrags in Australiens Geschichte.