https://www.faz.net/-gzg-abmgg

„Click and Meet“-Neuauflage : Vorsichtige Wiederannäherung

Parcourslauf: Auch bei TK Maxx in Gießen, sonst ein typischer Schnelldreher mit vielen Kunden, ging es am ersten Vormittag mit „Click and Meet“ eher ruhig zu. Bild: thwi.

Wochenlang blieben die meisten Läden wegen Corona zu, doch nun lockt wieder „Click and Meet“. Machen alle Händler mit? Stürmen die Kunden die Geschäfte? In Gießen geschieht teils Kurioses.

          3 Min.

          Wo befindet sich die längste Schlange? Das Suchspiel beginnt gegen 10.15 Uhr. Etwas Zeit zum Warmlaufen sei den Shoppern gestattet, auch wenn die meisten Einzelhändler seit Ende März keine Kundschaft mehr in ihre Läden lassen durften. „Click and Collect“ war seitdem erlaubt. Doch seit diesem Mittwoch gibt es etwa in Gießen per „Click and Meet“ wieder etwas mehr Freiheit. Wer beim Händler der Wahl einen Termin ausmacht und einen frischen negativen Corona-Test vorlegt, darf nach Herzenslust shoppen. Wo also dürften die meisten Kauflustigen anstehen? 

          Thorsten Winter
          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          Erster Versuch bei TK Maxx an der Einkaufsmeile Seltersweg, die als eine der fünf am meisten besuchten und umsatzstärksten ihrer Art in Städten unter 100.000 Einwohnern gilt. TK Maxx ist ein typischer Schnelldreher, der Kundschaft mit einem dauernd wechselnden Sortiment und niedrigen Preisen lockt. Und ja: bisweilen echten Schnäppchen. An normalen Tagen herrscht schon vormittags regelmäßig ein ziemlich reges Kommen und Gehen. An diesem Vormittag aber von Schlange keine Spur. Im Gegenteil. Anders als im März muss kein Verkäufer die Kundinnen und Kunden bitten, sich ordentlich mit Abstand und Maske anzustellen. Vielmehr tröpfeln die Shopper ins Geschäft. Ein älterer Mann fragt, ob er einfach so rein dürfe. „Nein, nur mit Termin und Corona-Test“, lautet die Antwort des Personals. „Na gut, dann bis später“, sagt der Kunde und dreht ab.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Deutsche Einzelkritik : Müller nervt Portugal, Gosens ragt heraus

          Beim Sieg über Portugal macht Robin Gosens wohl die Partie seines Lebens. Auch andere DFB-Akteure zeigen sich deutlich verbessert. Aber einer scheint nicht der Lieblingsspieler von Bundestrainer Joachim Löw zu sein.
          Vollelektrisch: Der Porsche Taycan Cross Turismo

          Sportwagenhersteller : Klimamanöver im Porsche-Tempo

          Die Hälfte der Porsche-Belegschaft wird in fünf Jahren eine andere Arbeit machen als heute. Es ist klar, was daraus folgt.
          Zurzeit ein teurer „Spaß“: Häuser in einem Neubaugebiet in Frankfurt am Main

          Hauskauf in der Metropole : Wenn das Eigenheim nur eine teure Seifenblase ist

          Ist es sinnvoll, wenn sich Eltern an der Finanzierung von Eigenheimen ihrer Kinder beteiligen? Nicht immer – denn auch Gutverdiener können sich in Großstädten nicht ohne weiteres ein Reihenhaus leisten, wie unser Kolumnist vorrechnet.