https://www.faz.net/-gzg-9y9b8

Corona-Pandemie : Chinesische Partnerstadt schickt Hanau 20.000 Atemschutzmasken

  • Aktualisiert am

Hilfe aus China: Hanau bekommt 20.000 Masken. Bild: dpa

Partnerschaft in Zeiten der Pandemie: Die chinesische Stadt Taizhou unterstützt Hanau im Kampf gegen das Corona mit einer großen Spende von Atemschutzmasken.

          1 Min.

          Die Stadt Hanau hat von ihrer chinesischen Partnerstadt Taizhou 20.000 Atemschutzmasken erhalten. Am Montag seien die Einmal-Mundschutzmasken an das Klinikum Hanau ausgeliefert worden, teilte die Stadt Hanau mit. „Die Unterstützung aus China entspannt die Situation bei uns im Haus ein wenig“, sagte Volkmar Bölke, Geschäftsführer des Krankenhauses. Rund 1500 solcher Masken brauche man dort täglich.

          Im Februar, als die Corona-Krise noch hauptsächlich China betraf, hatte der Partnerschaftsverein Freundschaft mit Taizhou e.V. Spenden der Hanauer im Wert von 5000 Euro gesammelt und nach Taizhou geschickt. Nun habe die Partnerstadt den Vorsitzenden des Vereins kontaktiert und ihre Hilfe angeboten. Weitere Maskenlieferungen seien angekündigt.

          Weitere Themen

          Gesteuert wie von Geisterhand

          Autonomes Fahren : Gesteuert wie von Geisterhand

          Ein autonom fahrender Minibus kurvt erstmals im öffentlichen Straßenverkehr im Main-Kinzig-Kreis. Noch dürfen wegen der Corona-Pandemie keine Fahrgäste dabei sein.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.