https://www.faz.net/-gzg-a8ihu
Carsten Knop

Corona-Beschlüsse für Hessen : Dieser Lockdown passt so nicht

  • -Aktualisiert am

Corona-Test am Fenster: Bislang sind kostenlose Tests Mangelware. Bild: Frank Röth

Der Corona-Beschluss der hessischen Landesregierung ist einfallslos. Denn einen Ausstiegsplan gibt es nicht. Und weiterhin wird an den falschen Stellen gespart.

          1 Min.

          Lokaljournalismus, das heißt noch näher dran zu sein. An den Menschen, den Sorgen. Das schlägt sich in Briefen nieder, in Anrufen, in Reaktionen auf den Social-Media-Kanälen. Das Stimmungsbild ist eindeutig: Mit dem einfallslosen Beschluss, einfach nur den Lockdown zu verlängern und die Friseurläden etwas früher zu öffnen, haben die Politiker die Menschen enttäuscht. Einen Ausstiegsplan hätte es geben sollen; es gibt ihn nicht.

          Plötzlich müssen alle die Zahl 35 lernen, nachdem es vorher die 50 war. Doch jeder weiß, dass diese Inzidenzwerte willkürlich gewählt sind. Wann die Gesundheitsämter welche Kette wie nachvollziehen können, hängt nicht allein von dieser Zahl ab. Und bei allem Geld, das mobilisiert wird, um die Krise zu überstehen, wird an den falschen Stellen gespart. Auch wenn man dabei einmal nicht an die Impfstoffe denkt: Warum gibt es nicht längst überall in Stadt und Land kostenlose Tests? Warum ist nichts von dem, was Österreich macht, nachahmenswert?

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          F.A.Z. PLUS:

            F.A.Z. digital

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Kanzlerkandidatin der Grünen: Annalena Baerbock am Montag in Berlin.

          Kanzlerkandidatin Baerbock : Die grüne Zauberin

          Noch ist die erste Kanzlerkandidatur der Grünen ein Anfang, dem ein Zauber innewohnt. Der könnte für Annalena Baerbock schnell zum bloßen Budenzauber werden.