https://www.faz.net/-gzg-9yotp

Lockerung der Auflagen : Deutschlands ältestes Autokino zeigt wieder Filme

  • Aktualisiert am

Die Zwangspause ist beendet: Heiko Desch, Theaterleiter des Autokinos Grabenbruch, darf wieder Filme zeigen. Bild: dpa

Deutschlands ältestes Autokino darf angesichts der Lockerungen der Corona-Auflagen wieder Filme zeigen. Gleich die erste Vorstellung am Montagabend sei ausverkauft gewesen.

          1 Min.

          Nach einer mehrwöchigen Zwangspause hat Deutschlands ältestes Autokino Gravenbruch wieder seinen Betrieb aufgenommen. „Wir sind sehr glücklich, dass wir wieder starten durften“, sagte Theaterleiter Heiko Desch am Dienstag. Gleich die erste Vorstellung am Montagabend sei ausverkauft gewesen. „Die Besucher waren sehr diszipliniert und sind zumeist im Wagen geblieben.“ Wegen der Corona-Krise war das Autokino in Neu-Isenburg seit Mitte März geschlossen.

          Allerdings gilt es angesichts der aktuellen Situation einige Regeln zu beachten: So können Tickets nur online gekauft werden, diese werden dann bei geschlossenem Fenster gescannt. In jedem Auto dürfen nur zwei Personen sitzen - Ausnahme sind die eigenen Kinder (bis 14 Jahren). Zwischen den Autos muss ein Mindestabstand eingehalten werden, weshalb etwas weniger Wagen auf das Gelände können. Zudem ist die Snackbar derzeit geschlossen.

          „Meines Wissens hat es das noch nie gegeben, dass wir fünf Wochen am Stück schließen mussten“, sagte Desch. Das Autokino Gravenbruch in der Nähe von Frankfurt war am 31. März 1960 eröffnet worden. Die Jubiläumsfeiern zum 60 Geburtstag mussten wegen der Corona-Krise allerdings vorerst ausfallen.

          Weitere Themen

          Impfen und Testen Tür an Tür

          Hessens Kampf gegen Corona : Impfen und Testen Tür an Tür

          Die Vorbereitungen sind in vollem Gange, möglichst bald mit der Kampagne zur Immunisierung von Hessens Bevölkerung zu beginnen. Die Infektionslage bleibt kritisch.

          Topmeldungen

          Fröhliche oder triste Weihnachten?

          Corona-Maßnahmen : Weihnachten geht auch den Staat etwas an

          Weihnachten sollen trotz Pandemie mehr Menschen zusammen sein dürfen. Ist das waghalsig großzügig oder vielmehr anmaßend, weil jeder feiern soll, wie er will?

          Angriff in Iran : Attentat nach dem Kalender

          Bis Biden kommt, will Israel die Fähigkeiten Irans soweit es geht schwächen – und die angekündigten Verhandlungen über ein wiederaufgelegtes Atomabkommen verderben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.