https://www.faz.net/-gzg-84a84

Weltkulturenmuseum Frankfurt : Frankfurt entlässt Museumschefin fristlos

  • -Aktualisiert am

Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat ihren Vertrag aufgelöst: Clémentine Deliss Bild: Anna Jockisch

Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat den Vertrag mit der Leiterin des Frankfurter Museums der Weltkulturen sofort aufgelöst. Das Warum gibt die Stadt nicht bekannt - dafür aber Gründe für das Schweigen.

          1 Min.

          Clémentine Deliss ist nicht mehr Direktorin des Frankfurter Museums der Weltkulturen. Entsprechende Informationen dieser Zeitung hat Kulturdezernent Felix Semmelroth (CDU) bestätigt. Der Magistrat habe sich „gezwungen gefühlt“, den Vertrag mit der Leiterin der ethnologischen Sammlung sofort aufzulösen, sagte er. Dies kommt einer fristlosen Kündigung gleich.

          Über die Gründe für die Entlassung könne er sich nicht äußern. Bei Personalangelegenheiten sei Vertraulichkeit Pflicht. Zudem sei mit arbeitsrechtlichen Auseinandersetzungen zu rechnen, auch daher verbiete sich derzeit jede offizielle Erklärung. Wie zu erfahren war, hatte die Stadt ohnehin nicht beabsichtigt, den Vertrag mit der Anthropologin zu verlängern.

          2010 war sie als Direktorin ans Weltkulturenmuseum gekommen, für das damals noch ein Neubau geplant war. Aus finanziellen Gründen wurde das Projekt auf Eis gelegt. Gegenwärtig leitet die bisherige stellvertretende Museumschefin Eva Raabe die Geschäfte.

          Weitere Themen

          Der Ärger der Pendler

          Heute in Rhein-Main : Der Ärger der Pendler

          Ein Frankfurter Flamingo-Besitzer muss sich weitere Tiere zulegen. Ein Bericht zu Tankstellen hat zu viel Rückmeldung geführt. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.