https://www.faz.net/-gzg-73tew

Butzbach/Eppstein : Hessischer Tierschutzpreis an zwei Ehrenamtliche

  • Aktualisiert am

Das Land Hessen zeichnet zwei ehrenamtliche Helfer aus Butzbach und Eppstein mit dem Hessischen Tierschutzpreis 2012 aus. Der Preis ist mit insgesamt 2600 Euro dotiert.

          1 Min.

          Wegen ihres Einsatzes für Tiere werden zwei ehrenamtliche Helfer mit dem Hessischen Tierschutzpreis 2012 ausgezeichnet. Neben Martina Löhwing vom Tierschutzverein Butzbach wird auch Erwin Pleines aus Eppstein gewürdigt. Die 40 Jahre alte Löhwing setzt sich seit ihrer Kindheit für den Tierschutz ein, wie das Umweltministerium am Dienstag in Wiesbaden mitteilte.

          Als Vorsitzende des Butzbacher Tierschutzvereins kümmert sie sich um etwa 300 Tiere, die vermittelt oder ausgewildert werden. Der 75 Jahre alte Pleines betreibt sei mehr als 40 Jahren eine Auffangstation für Greifvögel, die er überwiegend privat finanziert. Mehr als die Hälfte der Tiere sei nach der Genesung wieder ausgewildert worden, teilte das Ministerium mit. Der Preis ist mit insgesamt 2600 Euro dotiert.

          Weitere Themen

          Vielseitige Würzknolle

          Sellerie als Genuss : Vielseitige Würzknolle

          Er ist unscheinbar und wird oft unterschätzt – dabei ist Sellerie ein wahres Aromenwunder und in der Küche kaum zu ersetzen. Die enorme, pikante Geschmacksintensität verdankt er seiner hohen Konzentration an ätherischen Ölen.

          Topmeldungen

          Zum Tod des Schauspielers : Der höfliche Mister Connery

          Sean Connery wirkte dank seines Körpers rauh und barbarisch, doch er konnte auch zivilisiert auftreten. Um zu überzeugen, musste er stets nur er selbst sein. Mit 90 Jahren ist er nun gestorben.
          Unbedrängt bis vor das Kölner Tor: Münchens Serge Gnabry hat es leicht.

          Fußball-Bundesliga : Der FC Bayern macht, was er will

          Auch ohne Starstürmer Robert Lewandowski ist der FC Bayern derzeit nicht aufzuhalten. In Köln gibt es die nächsten drei Punkte – auch weil dem Gegner teilweise haarsträubende Fehler unterlaufen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.