https://www.faz.net/-gzg-72low

Bund sieht keine Chance : Endgültiges Aus für Rüdesheimer Bahntunnel

  • Aktualisiert am

Der Rheingau leidet unter erheblichem Bahnlärm - doch der seit Jahrzehnten geplante Bahntunnel in Rüdesheim steht endgültig vor dem Aus Bild: Kaufhold, Marcus

Seit Jahrzehnten wird ein Bahntunnel nahe Rüdesheim geplant - doch gebaut wird er nicht, wie es aussieht. Das mehr als 250 Millionen Euro teure Projekt sei nicht wirtschaftlich, meint der Bund.

          Der seit Jahrzehnten geplante Bahntunnel in Rüdesheim steht endgültig vor dem Aus. Das Bundesverkehrsministerium bleibt in einem am Dienstag bekanntgewordenen Schreiben an die Landesregierung dabei, dass das mehr als 250 Millionen Euro teure Projekt nicht wirtschaftlich sei.

          Bei dem Vorhaben könnten nicht - wie vom Land Hessen gefordert - die besonderen touristischen Chancen für Rüdesheim durch die Bahnlärm-Entlastung berücksichtigt werden.

          Täglich durchfahren Hunderte von Zügen den weltbekannten Weinort. Bahnstrecke und Bundesstraße 42 schneiden zugleich die Altstadt vom Rheinufer mit den touristisch wichtigen Schiffsanlegern ab. Bund und Land hatten sich daher 1998 gemeinsam mit der Stadt und dem Landkreis sowie der Bahn vertraglich auf den Bau des 1,6 Kilometer langen Tunnels mit der Verlegung der Bundesstraße 42 auf die Bahntrasse verständigt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          In der Welt der Laser: Trumpf liefert eine Schlüsseltechnologie für die Chip-Herstellung durch ASML.

          An den Grenzen der Physik : Trumpf und Zeiss bauen am Superchip

          Das große Geschäft der Mikrochips boomt. Jetzt stoßen die schwäbischen Unternehmen mit dem niederländischen Spezialmaschinenbauer ASML an die Grenzen der Physik vor. Geht es noch schneller, größer und kleiner?

          Ibiza-Video : Anwalt soll Drahtzieher der Strache-Falle sein

          Ein selbst ernannter Spionage-Fachmann behauptet im österreichischen Fernsehen, er wisse, wer die Hintermänner des „Ibiza-Videos“ sind. Er habe auf dem Video einen ehemaligen Geschäftspartner aus München erkannt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.