https://www.faz.net/-gzg-7wccf

Neubau gesichert : Bund sagt Geld für Frankfurter Romantik-Museum zu

  • Aktualisiert am

Das Frankfurter Goethehaus: Daneben ist auf dem ehemaligen Börsenvereinsareal der Bau des Romantikmuseums geplant. Bild: Fricke, Helmut

Vier Millionen Euro will der Bund zum Bau des Romantik-Museums beisteuern. Hessens Kunstminister Boris Rhein begrüßte die Entscheidung.

          Das Deutsche Romantik-Museum in Frankfurt kann gebaut werden. Vom Bund kommen 4 Millionen Euro, damit ist nach Angaben der Stadt die Finanzierung des 16 Millionen teuren Neubaus gesichert. Der Haushaltsausschuss des Bundestags stockte den Etat von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) auf, Kultureinrichtungen in ganz Deutschland können deshalb im kommenden Jahr mit 118 Millionen Euro zusätzlich rechnen. Dies ermögliche wichtige Impulse für die Kulturpolitik, erklärte Grütters am Freitag.

          Auch Hessens Kunstminister Boris Rhein (CDU) begrüßte die Entscheidung. „Ich freue mich sehr, dass die kostbare Romantik-Sammlung des Freien Deutschen Hochstifts jetzt ein repräsentatives Museum erhält“, sagte er in Wiesbaden. Der Einsatz für das Projekt habe sich gelohnt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Teilnehmer einer AfD-Demonstration in Rostock vergangenen Dezember

          Sonntagsfrage : AfD im Osten stärkste Partei

          Fast ein Viertel der ostdeutschen Wähler würde sich im Fall einer Bundestagswahl für die AfD entscheiden. Die Union fällt laut Umfrage unter eine wichtige Marke, die SPD landet hinter den Grünen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.