https://www.faz.net/-ia9
Kontrovers: F.A.Z.-Digitalchef Mathias Müller von Blumencron (links) diskutiert mit Blogger
Sascha Lobo, Buzzfeed-Chefredakteurin Juliane Leopold und F.A.Z.-Ressortleiter Reinhard Müller (von links) über die Gefahren des Internets.

F.A.Z.-Veranstaltungsreihe : Frankfurter Allgemeine Bürgergespräch

„Frankfurter Allgemeine Bürgergespräch“ ist eine Veranstaltungsreihe der F.A.Z. für das Rhein-Main-Gebiet. Viermal im Jahr werden Themen behandelt, die die Bürger in Frankfurt und in der Region bewegen: Ist der Flughafen zu laut? Was soll aus der Pferderennbahn werden? Brauchen wir mehr direkte Demokratie? Ist die Furcht vor der Inflation eine fixe Idee? Lügt die Presse? Diskussionen mit Politikern sind ebenso vorgesehen wie Expertenrunden zu wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftspolitischen Themen.

Mainzer Innenstadt : Alles besser als bisher

Das Karstadt-Areal auf der Ludwigsstraße in Mainz ist ein heiß diskutiertes Thema. Nun befinden sich die Pläne für die Umgestaltung auf einem guten Weg – auch weil sie keinen reinen Einkaufstempel vorsehen.

Infrastrukturprojekte : Wir müssen schneller werden

Infrastrukturprojekte in Deutschland brauchen selbst bei „vordringlichem Bedarf“ oft jahrelang. Doch mit Blick auf den Klimawandel ist es zumindest bei der Rheinvertiefung höchste Zeit, Gas zu geben.

Eintracht Frankfurt : Andere Büffel, andere Klasse

Das 3:0 über Leverkusen brachte das Wilde und Unberechenbare zurück in die Frankfurter Arena. Nicht nur die Zuschauer waren begeistert. Doch auch große Emotionen garantieren keine Leistungen.

Integration von Geflüchteten : Nur relativ erfolgreich

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier freut sich über gelungene Integrationsmaßnahmen von Flüchtlingen. Doch nur weil die Lage etwas besser ist, ist sie noch nicht gut.

Gegen Wohnungsnot in Frankfurt : Ein hilfreiches Angebot

Frankfurt platzt aus allen Nähten und der Frage nach bezahlbarem Wohnraum wird immer akuter. Hessens Wirtschaftsminister will mit einer Bauinitiative den Druck mindern. Doch was bringt das Vorhaben?

Strafzölle treffen Winzer : Riesling als Geisel

Trumps Unmut über die deutsch-französische Airbus-Kooperation wird auf dem Rücken deutscher Winzer ausgetragen. Nun sollten diese vor allem auf den Heimatmarkt setzen.

Seite 1/1