https://www.faz.net/-gzg-7wbaq

Bombenentschärfung : Frankfurter Kreuz wird komplett gesperrt

  • Aktualisiert am

Sorgte im Mai für Staus auf der A3: Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg, gefunden zwischen dem Offenbacher Kreuz und Obertshausen. Bild: dpa

Wieder sorgt eine Fliegerbombe für gesperrte Straßen in Hessen. Das Frankfurter Kreuz wird in der Nacht komplett dicht gemacht, drei wichtige Verkehrsadern sind betroffen.

          1 Min.

          Nach dem Fund einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg wird in der Nacht zum Freitag das Frankfurter Kreuz mit den Autobahnen 3 und 5 komplett gesperrt. Damit der Kampfmittelräumdienst den Blindgänger in der Nähe des Frankfurter Flughafens entschärfen kann, wird der Bereich voraussichtlich zwischen 23.45 Uhr am Donnerstag und 1.00 Uhr am Freitag dicht gemacht, wie das Verkehrsmanagement Hessen Mobil am Abend mitteilte.

          Betroffen ist neben den Autobahnen 3 (Köln-Würzburg) und 5 (Frankfurt-Basel) auch die Bundesstraße 43. Der Verkehr wird nach Angaben einer Sprecherin umgeleitet. Die Bombe sei im Bereich Gateway Gardens bei Rodungsarbeiten für die neue S-Bahn-Anbindung zum Frankfurter Flughafen entdeckt worden.

          Weitere Themen

          Muslimisches Bad, Fahrplanwechsel, „Loverboys“

          F.A.Z.-Hauptwache : Muslimisches Bad, Fahrplanwechsel, „Loverboys“

          Ein Frankfurter möchte ein muslimisches Schwimmbad bauen. Der jährliche Fahrplanwechsel im Dezember bringt eine neue S-Bahn-Station. Die hessische Landesregierung beschäftigt sich mit „Loverboys“. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der F.A.Z.-Hauptwache.

          Topmeldungen

          Digitalisierung im Alter : Offline – und abgehängt?

          Deutschland soll digitaler werden. Doch was ist mit den gut 16 Millionen Bürgern, die noch nie im Internet waren? Die Gruppe ist vielfältig: Wissbegierig, unerfahren oder skeptisch. Die meisten Offliner sind Senioren und kommen aus einer analogen Welt – die gerade verschwindet.
          Hört sich gut an, aber dient es auch der Allgemeinheit?

          Vizekanzler gegen Vereine : Wer rettet den e.V.?

          Frauen- und Männervereine sorgen sich um ihre Gemeinnützigkeit. Olaf Scholz will Gender zum Superkriterium machen. Jetzt bekommt er widerborstigen Kantönligeist zu spüren.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.