https://www.faz.net/-gzg-aas7i

Blaulicht in Rhein-Main : Junger Mann stirbt bei Autounfall – Lagerhalle brennt

  • Aktualisiert am

Bei einem Lagerhallenbrand in Neuhof entstand ein Schaden von mindestens 300.000 Euro. (Symbolbild) Bild: dpa

In Neuhof stand eine Lagerhalle in Flammen. Ein 26 Jahre alter Mann ist bei einem Autounfall im Kreis Bergstraße gestorben.

          1 Min.

          Neuhof: Bei einem Lagerhallenbrand in Neuhof (Landkreis Fulda) ist laut Polizei ein Schaden von mindestens 300.000 Euro entstanden. Die Bewohnerin eines angrenzenden Wohnhauses habe den Brand am frühen Sonntagmorgen entdeckt, teilte die Polizei mit. Verletzt wurde demnach niemand. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden und hielten am Sonntagmorgen noch an. Das Dach bestehe aus einer Metallkonstruktion und sei mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet. Deshalb gestalteten sich die Löscharbeiten schwierig, wie eine Polizeisprecherin am Sonntagmorgen mitteilte. Ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus habe aber verhindert werden können. Was in der Halle am Rande des Ortsteils Hauswurz gelagert wurde, war zunächst unklar.

          Bürstadt: Ein 26 Jahre alter Autofahrer ist bei einem Verkehrsunfall auf der B47 im Kreis Bergstraße tödlich verletzt worden. Sein Wagen war in der Nacht zu Sonntag zwischen Bürstadt-Ost und Bürstädter Kreisel von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Leitplanke geprallt, wie die Polizei mitteilte. Die Einsatzkräfte konnten nicht ausschließen, dass sich noch weitere Personen im Wagen befanden hatten, die den Unfallort danach verließen. Die Feuerwehr und ein Hubschrauber kamen beim Absuchen der Umgebung zum Einsatz. Die Unfallstelle war bis in die frühen Morgenstunden gesperrt.

          Fritzlar: Ein 87 Jahre alter Mann ist bei Holzarbeiten in einem Wald bei Fritzlar im Schwalm-Eder-Kreis schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben war der Mann am Samstagnachmittag allein im Forst gewesen und hatte mit einem Traktor gefällte Bäume abtransportieren wollen. Zum genauen Unfallhergang konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten in eine Klinik nach Kassel.

          Bad Schwalbach: Bei einem Frontalunfall im Rheingau-Taunus-Kreis ist eine 20 Jahre alte Autofahrerin schwer verletzt worden. Ihr Wagen war am Samstagabend auf der B260 zwischen Kemel und Bad Schwalbach aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten und mit einem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen, wie die Polizei mitteilte. Die junge Frau musste von der Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden. Der 61 Jahre alte Fahrer des anderen Wagens wurde leicht verletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

          Weitere Themen

          Rund 2500 Teilnehmer bei Anti-Israel-Demo in Frankfurt

          Nach VGH-Urteil : Rund 2500 Teilnehmer bei Anti-Israel-Demo in Frankfurt

          Tausende Menschen sind zu einer Anti-Israel-Demonstration an die Hauptwache in Frankfurt gekommen. Die Stadt hatte die Kundgebung verbieten lassen, vor Gericht wurde das Verbot jedoch gekippt. Am frühen Abend kam es dann trotzdem zur Auflösung des Protests.

          Topmeldungen

          Israel unter Beschuss

          Israel unter Beschuss : Ein normaler Albtraum

          Der abscheuliche Terror, dem Israel ausgeliefert ist, hat tiefe Wurzeln, die nicht allein mit Gewalt und Einschüchterung zu beseitigen sind. Wann sind wir bereit, uns unsere Fehler einzugestehen? Ein Gastbeitrag.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.