https://www.faz.net/-gzg-9bsm0

Ärger um Downhill-Strecke : Mit der Höflichkeit im Taunus geht es bergauf

  • -Aktualisiert am

Vom Feldberg zum Fuchstanz: Der erste Abschnitt des Flowtrails wurde 2016 eröffnet Bild: Cornelia Sick

Lange kamen sich Mountainbiker und Wanderer rund um den Feldberg in die Quere. Dank spezieller Abfahrtsstrecken scheinen die Konflikte nun weitgehend ausgestanden.

          3 Min.

          Wenn Sebastian Kammerer sein voll gefedertes Enduro-Rad ins Auto packt und von seinem Wohnort im Rheingau aus den Großen Feldberg ansteuert, dann lässt er Arbeit, Familie und Stress weit hinter sich. Der 39Jahre alte Familienvater ist Mitglied der Gravity Pilots, eines Vereins engagierter Mountainbike-Fahrer, die sich lange und vehement für die Einrichtung eines sogenannten Flowtrails am Feldberg eingesetzt haben. Der Begriff beschreibt die wellenartige Oberfläche („flow“) eines solchen Waldparcours, der die Abwärtstour zum kurvenreichen Ritt mit gelegentlichen Sprüngen zwischen den Bäumen macht.

          Das erste Stück dieses Flowtrails, das vom Parkplatz Windeck unterhalb des Feldbergs zum Fuchstanz führt, gibt es schon seit 2016. Die Teile zwei und drei wurden am vergangenen Wochenende eröffnet; sie reichen von einem Weg unterhalb des Altkönigs bis in die Nähe der Klinik Hohemark. In rund 20 Minuten legt Kammerer die etwa sieben Kilometer lange Strecke mit 500Höhenmetern ganz im „flow“ zurück. Zweieinhalb Kilometer führen weiterhin über einen offiziellen Waldweg. Immer wenn ein Waldweg kreuzt, zwingen Konstruktionen aus Baumstämmen den Fahrer durch scharfe S-Kurven zum Bremsen. „Die Strecke soll ein breites Publikum ansprechen und ist moderat bis schwierig“, erläutert er.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Kundgebung des „Bündnisses gegen Rechts“ gegen den Parteitag der Hamburger AfD Anfang Januar

          AfD in Berlin : Partei ohne Raum

          Seit Monaten will die Berliner AfD einen Parteitag abhalten, so wie es das Parteiengesetz vorsieht. Sie scheitert aber an ängstlichen Vermietern und den Protesten Linker.