https://www.faz.net/-gzg-a0y4p

Betrug am Arbeitsplatz : Wenn der Chef den Detektiv anruft

Alles im Rechtsrahmen: Detektiv Markus Lentz kommt sich manchmal vor wie ein Jurist. Bild: Maximilian von Lachner

Marcus Lentz führt eine der größten Detekteien des Landes und bekam mit der Corona-Krise unerwartet viel zu tun. Vor allem Arbeitgeber haben sich bei dem Detektiv gemeldet.

          3 Min.

          Detektive halten sich an Arbeitszeiten. Wenn die Kernarbeitszeit um 17 Uhr endet, drehen sie ab. Feierabend ist Privatsache. Oft haben sie ohnehin genug gesehen– Arbeitnehmer nämlich, die trotz Krankmeldung schweißtreibende Gartenarbeit verrichten, oder Kurzarbeiter, die sich im Geschäft des Schwagers etwas dazuverdienen.

          Inga Janović

          Wirtschaftsredakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Etliche solcher Betrügereien haben die 40 Mitarbeiter von Marcus Lentz in den vergangenen Wochen aufgedeckt, der Inhaber der nach ihm benannten Frankfurter Detektei berichtet von einem unerwartet hohen Auftragseingang seit Beginn der Corona-Krise. Für einen bundesweiten Trend steht er damit nicht, die beiden Berufsverbände der Detektive berichten eher von einem Auftragsrückgang während des Lockdowns.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Megayacht Luminosity : Lichtermehr

          Die meisten Megayachten liefert alljährlich die Azimut-Benetti-Gruppe ab. Nun überwinden die Italiener die 100-Meter-Marke und lassen Luminosity leuchten.