https://www.faz.net/-gzg-9b7i9

Kosmetikfabrik BCM : Belegschaft geschockt: 300 Stellen vor dem Aus

Wechsel: BCM Kosmetik gehört bis zum Herbst 2017 zum Weltkonzern Walgreens Boots Alliance Bild: Reuters

Schock für die Belegschaft von BCM Kosmetik in Dietzenbach: Ihre Kosmetikfabrik soll nach der Übernahme durch eine französische Firma geschlossen werden, wie die Chemiegewerkschaft meldet.

          1 Min.

          Schock für die Belegschaft von BCM Kosmetik in Dietzenbach im Landkreis Offenbach: Ihre Kosmetikfabrik soll nach der Übernahme durch eine französische Firma geschlossen werden, wie die Chemiegewerkschaft IG BCE meldet. Nach ihren Angaben sind 300 Arbeitsplätze gefährdet. Gewerkschaftssekretär Jürgen Glaser kündigt Widerstand gegen den Schließungsplan an.

          Thorsten Winter

          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die Geschäftsführung der BCM Kosmetik GmbH habe gestern in einer Mitarbeiterversammlung bekannt gegeben, dass der Standort Dietzenbach zum 1. Oktober 2019 geschlossen werden solle. Erst im Herbst 2017 sei BCM Kosmetik vom Weltkonzern Walgreens Boots Alliance, zu dem auch ein Frankfurter Arznei-Großhändler gehört, an den französischen Lohnhersteller Fareva verkauft worden. „Da im alten Konzern wenig in den Standort investiert wurde, hofften die Mitarbeiter von Fareva mehr Unterstützung zu erfahren. Stattdessen will dieser den gesamten Standort liquidieren“, erläutert die Gewerkschaft.

          „Noch geben wir den Standort nicht auf“, hebt Glaser aber ebenso hervor wie der Betriebsratsvorsitzende Adem Ilhan. Jetzt gelte es zunächst, die Fakten zu überprüfen. „Denn die bisherigen Informationen zum Stilllegungsbeschluss sind noch sehr dürftig.“

          Die Geschäftsführung von BCM Kosmetik war bisher für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

          Einen ausführlichen Bericht zu diesem Fall lesen Sie an diesem Donnerstag Abend nach 22 Uhr in unserem E-Paper, unserer digitalen Ausgaben FAZplus und in der Ausgabe der Rhein-Main-Zeitung vom Freitag.

          Weitere Themen

          Adnan Shaikh ist neuer Bürgermeister

          Eschborn : Adnan Shaikh ist neuer Bürgermeister

          In Eschborn wurde ein neuer Rathauschef gewählt: Bürgermeister Adnan Shaikh von der CDU will sich unter anderem für Bildung, Familie und Wohnungsbau einsetzen.

          Ungebetene Besucher

          Wildschweine in der Innenstadt : Ungebetene Besucher

          Gut 20 Wildschweine wurden in der Nacht zum vergangenen Freitag in der Wiesbadener Innenstadt gesichtet. Landes- und Stadtpolizei verfolgten die Rotte, die unbehelligt in den Kurpark entkam. Ein Vorfall von vielen ähnlichen. Nicht immer geht so etwas gut aus, auch nicht für die Tiere.

          Topmeldungen

          Johnson und der Brexit : Drei Briefe und ein einziges Ziel

          Boris Johnson will weiter versuchen, das Brexit-Abkommen bis Ende des Monats zu ratifizieren. Schon am Montag könnte die Regierung in London eine neue Abstimmung über den Brexit-Vertrag ansetzen – wenn John Bercow das zulässt.
          Kurdisches Fahnenmeer: Demonstranten am Samstag in Köln

          Türken-Kurden-Konflikt : Kurz vor der Explosion

          Der Krieg in Nordsyrien führt auch in Deutschland zu handfesten Auseinandersetzungen zwischen türkischen und kurdischen Migranten. Das könnte erst der Anfang sein.
          Mit Arte in Oslo: Carola Rackete.

          Carola Rackete bei Arte : Ein ganz persönlicher Kulturschock

          In der Arte-Reihe „Durch die Nacht mit ...“ treffen die Aktivistin Carola Rackete und die norwegische Schriftstellerin Maja Lunde aufeinander. Man meint, sie hätten einander viel zu sagen. Es kommt anders.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.