https://www.faz.net/-gzg-9k0zf

Sanierungsstau : Bahn-Kunden in Hessen brauchen Geduld

  • Aktualisiert am

Sanierung und Streckenausbau: Bahnkunden müssen sich auf zahlreiche Einschränkungen einstellen. Bild: Wolfgang Eilmes

Die Deutsche Bahn muss ihr Netz weitläufig sanieren. Das bedeutet zahlreiche Baustellen. Reisende in Hessen müssen viel Geduld aufbringen.

          Kunden der Deutschen Bahn müssen auch in diesem Jahr mit zahlreichen Baustellen rechnen - Hessen ist davon ebenfalls betroffen. Zwischen Hamburg und Frankfurt sowie Berlin und Frankfurt werden die Züge ab Juni 30 bis 45 Minuten länger brauchen. In Spitzenzeiten wird es bundesweit 800 Baustellen gleichzeitig geben, wie die DB am Mittwoch in Berlin ankündigte.

          Die Bahn kämpft in ihrem Netz mit einem milliardenschweren Sanierungsstau. Im Fernverkehr beginnt sie jetzt mit der Generalüberholung der rund 30 Jahre alten Schnellstrecken von Norden nach Süden. Zuerst dran ist der Abschnitt Hannover-Göttingen, wo vom 11. Juni bis 14. Dezember gebaut wird.

          Dies wird für die Verbindungen von Frankfurt-Hamburg und Frankfurt-Berlin erhebliche Auswirkungen haben. Neben den längeren Fahrtzeiten werde es „Kapazitätseinschränkungen“ geben. Im kommenden Jahr wird dann vom 10. April bis 31. Oktober die Schnellfahrstrecke Mannheim-Stuttgart saniert.

          ICE-Linien meiden den Flughafen

          Von Ende Oktober bis Mitte Dezember dies Jahres können Züge mehrerer ICE-Linien nicht am Frankfurter Flughafen halten, weil S-Bahn-Züge über den Fernbahnhof umgeleitet werden müssen. Grund dafür ist der neue S-Bahn-Halt Gateway Gardens am Flughafen, der ans Netz geschlossen wird.

          Auf der Strecke zwischen Fulda und Erfurt steht vom 10. August bis 27. Oktober wegen Arbeiten an der Sicherungstechnik tagsüber nur ein Gleis zur Verfügung. Die ICEs auf der Strecke Dresden-Wiesbaden brauchen 20 Minuten länger. Einzelne Fahrabschnitte entfallen ganz oder die Züge werden umgeleitet.

          Am Hauptbahnhof Frankfurt wird vom 9. August bis 30. September an den Wochenenden wegen Gleisarbeiten die Main-Neckar-Brücke gesperrt. ICEs in Richtung Süden halten in Frankfurt-Süd.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Am Rande des G-7-Gipfels : Wie es Macron gelang, Trump gnädig zu stimmen

          Der französische Präsident präsentiert sich in Biarritz als Überraschungskünstler: Er hat den erwartet sperrigsten Gipfelteilnehmer vorläufig gezähmt – und scheut dabei nicht vor einem Trick zurück.

          Amazonas-Brände : Warum sind wir so passiv?

          Der Regenwald brennt. Das Foto des erblindeten Ameisenbären in Abwehrstellung ging um die Welt und ist zum Sinnbild geworden. Ein verzweifelter Aufruf von Brasiliens bekanntestem Naturfotografen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.