https://www.faz.net/-gzg-8y0ce

Fahrradfreundlichste Stadt : Baunatal führt Hessen an

  • Aktualisiert am

Bester „Aufholer“: Baunatal verbessert sich und ist jetzt fahrradfreundlichste Stadt Hessens. Bild: dpa

Frankfurt verliert seinen Platz in den Top Ten der fahrradfreundlichsten Großstädte. Baunatal in Nordhessen dagegen kann stolz auf sich sein. Ganz im Gegensatz zu Wiesbaden.

          Baunatal ist einer neuen Untersuchung zufolge die fahrradfreundlichste Stadt Hessens. Die nordhessische Kommune löst Mörfelden-Walldorf ab, das beim vorherigen Fahrradklima-Test vor zwei Jahren vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) am besten bewertet worden war. Bundesweit belegt Baunatal den ersten Platz in der Kategorie „Aufholer“ unter den Kommunen mit bis zu 50 000 Einwohnern, da es seine Note deutlich verbessern konnte.

          Hinter Baunatal folgen in Hessen Mörfelden-Walldorf nahe Frankfurt und Kriftel (Main-Taunus-Kreis), wie der ADFC am Freitag mitteilte. Schlusslicht ist landesweit Wiesbaden - wie schon beim letzten Mal. Frankfurt ist nicht mehr in den bundesweiten Top Ten der fahrradfreundlichsten Großstädte ab 200.000 Einwohnern vertreten. Zuvor hatte die Main-Metropole Platz acht belegt.

          Auf Basis von rund 120.000 Befragungen ermittelt der ADFC mit Unterstützung des Bundesverkehrsministeriums alle zwei Jahre unter anderem, wie sehr sich Politiker vor Ort um Fahrradwege und -stellplätze bemühen. Außerdem geht es darum, ob Probleme wie parkende Autos auf den Wegen und Fahrraddiebstähle angegangen werden. Dem 1986 gegründeten ADFC Hessen gehören mehr als 14 000 Mitglieder an.

          Weitere Themen

          Swingende Picknicks

          Jazz im Palmengarten : Swingende Picknicks

          Wo die gestaltete Natur auf neue Töne und komplizierte Rhythmen trifft: 60 Jahre Jazz im Palmengarten lockt zahlreiche Besucher an.

          Topmeldungen

          Der Fall Lübcke : Wie ein Bumerang

          In Wiesbaden und Berlin bestimmt der Fall Stephan E. die Tagesordnungen. Nicht nur die Frage nach dessen Bezügen zum NSU ist noch zu klären. Die Grünen beklagen eine „eklatante Analyseschwäche“ des Verfassungsschutzes.
          Der Hedgefonds Elliott hat seinen Einstieg bei Bayer publik gemacht.

          Wegen seiner Mischstruktur : Elliott macht Bayer jetzt richtig Druck

          Der amerikanische Hedge-Fonds lässt Andeutungen fallen, die als Aufforderung zur Aufspaltung interpretiert werden können. Ganz nebenbei bestätigt er: Man ist mit einem 2-Prozent-Paket am Mischkonzern beteiligt.

          Trumps neue Sprecherin : Schroff und höchst loyal

          Donald Trump macht Stephanie Grisham, die Stimme der First Lady, zu seiner Sprecherin. Sie wird auch Chefin für strategische Kommunikation – eine machtvolle Position.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.