https://www.faz.net/-gzg-8qtlj

Unfallursache noch unklar : Verunglücktes Paar hinterlässt sieben Waisen

  • Aktualisiert am

Tragisch: In diesem Wrack starb ein Ehepaar, zwei Kinder wurden schwer verletzt Bild: dpa

Am Dienstag Abend starb ein Ehepaar infolge eines Unfalls in Nordhessen. Mittlerweile ist klar: Es hatte sieben Kinder. Zwei von ihnen saßen mit im Auto.

          1 Min.

          Das bei einem Unfall in Nordhessen getötete Elternpaar hatte insgesamt sieben Kinder. Zwei von ihnen - drei und sechs Jahre alt - saßen am Dienstag mit dem 37 und 34 Jahre alten Paar aus Bad Arolsen in einem Auto, als sie frontal in einen Kleintransporter krachten. Sie liegen schwer verletzt, aber außer Lebensgefahr in Kinderkliniken, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch in Korbach sagte. Die fünf weiteren Kinder seien von Notfallseelsorgern betreut worden. Weitere Details nannte er nicht.

          Bei dem Unfall am Dienstag auf der Bundesstraße 252 zwischen Bad Arolsen-Mengeringhausen und Twiste im Landkreis Waldeck-Frankenberg war ein 57-Jähriger mit einem Kleintransporter in einer leichten Rechtskurve von seiner Fahrbahn abgekommen und frontal in das Auto der Familie gekracht. Die Ursache sei noch unklar, sagte der Polizeisprecher.

          Der Transporterfahrer liege schwer verletzt in einer Klinik. Die Straße sei schneefrei und trocken gewesen. Die Fahrzeuge seien sichergestellt, ein Gutachter sei eingeschaltet. Noch am Mittwoch sollte der Unfall laut Polizei nachgestellt werden. Die Bundesstraße werde dafür zwischenzeitlich gesperrt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          US-Abgeordneter Matt Gaetz : Trump-Freund auf Abwegen

          Der amerikanische Kongressabgeordnete Matt Gaetz soll Prostituierte bezahlt, in andere Bundesstaaten gebracht und an Männer vermittelt haben. Der Trump-Anhänger selbst sieht sich als Opfer.
          In einer Apotheke in Soest wird ein Schnelltest vorgenommen.

          RKI-Zahlen : Sieben-Tage-Inzidenz sinkt unter 104

          17.419 Corona-Neuinfektionen und 278 Todesfälle, das sind wieder weniger als vor einer Woche. Entsprechend geht die Sieben-Tage-Inzidenz weiter zurück – auf 103,6. Für Urlaubsrückkehrer und Einreisende gelten ab heute gelockerte Regeln.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.