https://www.faz.net/-gzg-ah4ny

Kriminalitätsstatistik : Autodiebe mögen keine Opel

Alte Technik: Heute werden Autos oft gestohlen, ohne dass eine Tür aufgehebelt werden müsste. Bild: dpa

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr so wenige Autos geklaut wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Im Vergleich der bei Dieben beliebtesten Marken und Orte gibt es einige Überraschungen.

          2 Min.

          Das Pandemiejahr 2020 war offenbar auch für Autodiebe ein Krisenjahr: 10.697 Fahrzeuge wurden nach Angaben der deutschen Versicherer im vergangenen Jahr gestohlen. Das waren nicht nur fast ein Drittel weniger als im Jahr zuvor. Sondern auch ein Zehntel der Diebstähle des Jahres 1994: Damals wurden knapp 105.000 Fahrzeuge entwendet.

          Falk Heunemann
          Wirtschaftsredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Im Schnitt werden drei von 10.000 Autos im Jahr gestohlen. Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft, der die Zahlen auf Basis der gemeldeten Schadenfälle zusammengetragen hat, geht davon aus, dass der starke Rückgang im vergangenen Jahr hauptsächlich pandemiebedingt war.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Wie sensibel darf es sein? Der Philosoph Richard David Precht während der phil.Cologne im September 2021

          Precht und Flaßpöhler : Sie nennen es Freiheit

          Die haltlosen Behauptungen der Impfskeptiker dringen immer weiter in die bürgerliche Mitte vor. Für die neue pandemische Situation ist das fatal.
          Nicht immer die beste Geldanlage: Aktien

          Tipps zum Umgang mit Geld : Wie Sie die Schulden wieder loswerden

          Wer viel Geld auf dem Girokonto hat, muss Strafzinsen zahlen. Deswegen würden viele Anlegern jetzt gerne alte Kredite schneller tilgen, doch die Banken blockieren. Mancher Weg aus diesem Dilemma erfordert starke Nerven.
          Gegenwind: Der amerikanische Präsident Joe Biden am  28. November am Flughafen von Nantucket

          Nord Stream 2 : Platzt der deutsch-amerikanische Deal?

          Im Senat kämpfen einige Republikaner für neue Sanktionen gegen die Ostsee-Pipeline Nord Stream 2. Sie wollen Präsident Joe Biden die Möglichkeit nehmen, Ausnahmen zu erteilen. Doch Berlin versucht zu überzeugen.