https://www.faz.net/-gzg-9kfih

Fahrer rettet sich : Auto landet im Main und stört Schifffahrt

  • Aktualisiert am

Der Main bei Dörnigheim - hier eine Aufnahme von einem früheren Hilfseinsatz der Polizei Bild: Franziska Gilli

Ein Mittsechziger ist bei Maintal mit seinem Auto in den Main gerollt. Er hat sich selbst retten können. Allerdings blieb das Auto in der Flussmitte liegen - das hatte Folgen für die Schifffahrt.

          1 Min.

          In seinem Auto ist ein Mann in Maintal in den Main gerollt. Der 66 Jahre alte Mann konnte sich am späten Samstagabend selbst aus dem Wagen befreien. Er schwamm ans Ufer, wo Rettungskräfte ihn fanden, wie die Polizei mitteilte.

          Der Mann wurde mit Unterkühlungen ins Krankenhaus gebracht. Sein Auto zog die Feuerwehr an Land. Weil der Wagen in der Flussmitte lag, musste zuvor der Schiffsverkehr auf dem Main zwischen Mühlheim und Offenbach gestoppt werden.

          Am frühen Sonntagmorgen war die Fahrrinne wieder frei. Warum das Auto in der Nähe des Fähranlegers ins Wasser rollte, war zunächst unklar. Fremdeinwirkung schloss die Polizei aus.

          Weitere Themen

          Jimi Hendrix' Wohnung ist im Originalzustand Video-Seite öffnen

          London : Jimi Hendrix' Wohnung ist im Originalzustand

          Vor fünfzig Jahren, am 18. September 1970, starb der berühmte Gitarrist Jimi Hendrix. In der Brook Street im Londoner Stadtteil Mayfair hatte er kurz zuvor seine - wie er selbst sagte - erste eigene Wohnung bezogen. Heute befindet sich dort ein Museum, in dem alles an Hendrix erinnert, bis hin zu den Kippen im Aschenbecher.

          Alle oder keiner?

          FAZ Plus Artikel: Fans und Zuschauerrückkehr : Alle oder keiner?

          Unter den Fans der Eintracht gibt es vor dem ersten Heimspiel in Corona-Zeiten Diskussionen über die Rückkehr ins Stadion. Denn viele haben mit Fußballspielen, zu denen nur ein Teil der Zuschauer zugelassen werden, ein Problem.

          Topmeldungen

          Ein Bild der Verstorbenen projiziert auf die Fassade des Supreme Court

          Ruth Bader Ginsburgs Tod : Eine Katastrophe für Joe Biden

          Bestätigen die Republikaner noch vor der Wahl einen neuen Richter, verändern sie das Land auf lange Zeit. Warten sie ab, spornen sie konservative Trump-Kritiker zu dessen Wiederwahl an. Und damit enden die Sorgen der Demokraten noch nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.