https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/attac-basis-sieht-greta-thunberg-nicht-als-konkurrenz-16634385.html

20 Jahre Attac : Systemkritik im Kellerclub

  • -Aktualisiert am

Abgelegt: Sie hielten die Paulskirche stundenlang besetzt Bild: dpa

Seit 20 Jahren versucht Attac, von Frankfurt aus die Weltwirtschaft zu verändern. Ein Besuch bei der Basis zeigt, was die Bewegung heute beschäftigt – und was sie von Fridays for Future hält.

          3 Min.

          Der Ort ist gewiss nicht zufällig gewählt: In der Nähe der Alten Oper, wenige Schritte vom Tesla-Store am Rande der Frankfurter Innenstadt, liegt der Club Voltaire. Während nebenan im Ausstellungsraum zwei Elektroautos die Möglichkeiten der neuen Mobilität preisen, sitzt in einem separaten Zimmer der Kellerkneipe ein gutes Dutzend Mitglieder der globalisierungskritischen Attac-Bewegung, um über die Verzahnung des kapitalistischen Systems mit der Energiewende zu diskutieren.

          Voltaire, einer der wichtigsten Philosophen der Aufklärung, kritisierte schon vor mehr als 200 Jahren das Postulat von der vermeintlich besten aller Welten. In dieser Tradition sehen sich die Frankfurter Attac-Mitglieder der Arbeitsgruppe Weltwirtschaft und Finanzmärkte, die am Donnerstagabend zu ihrem monatlichen Stammtisch in den Club gekommen sind. Man habe den Anspruch, hinter die Kulissen der Macht zu blicken und sie zu hinterfragen, sagen sie. Die Veränderung solle aus der Zivilgesellschaft kommen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren, müssen Männer mit Bärten sein: Gefangennahme des Piraten Edward Teach, genannt Blackbeard, gemalt von Jean Leon Gerome Ferris (1863–1930)

          Seeräuber-Geschichten : Der seltsame Reiz der Piraterie

          Piraten sind gewaltbereite Kriminelle. Auf ihren Schiffen haben sie rechtsfreie Räume errichtet und wandelten illegal erworbenen Besitz in Vermögen um. Warum bloß schwärmen Historiker und Ökonomen so oft von ihnen?
          Eine der großen Wärmepumpen von MAN Energy Solutions beim Test in Zürich.

          Grüne Energien : Deutschland baut die weltgrößte Wärmepumpe

          Knapp 400.000 Tonnen CO2 soll die Anlage der Projektpartner BASF und MAN Energy Solutions im Jahr sparen. Warum sich die Unternehmen darüber hinaus viel von dem Projekt erhoffen.