https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/arbeitszeitregeln-in-hessen-werden-gelockert-wegen-omikron-welle-17768132.html

Wegen Omikron-Welle : Arbeitszeitregeln in Hessen sollen gelockert werden

  • Aktualisiert am

Um kritische Infrastrukturen, etwa die Versorgung mit Arzneimitteln, aufrechtzuerhalten, sollen bis Ende März die Arbeitszeitregeln deutlich gelockert werden. Bild: dpa

Die hessischen Regierungspräsidien wollen inmitten der aktuellen Infektionswelle den Betrieb in kritischen Infrastrukturen sichern. Dafür sollen Arbeitszeitregeln deutlich gelockert werden.

          1 Min.

          Angesichts der sich rasch ausbreitenden Omikron-Welle wollen die hessischen Regierungspräsidien (RP) den Betrieb in kritischen Infrastrukturen mit der Lockerung von Arbeitszeitregeln sichern. Mit einer Allgemeinverfügung solle ermöglicht werden, dass Arbeitnehmer an Sonn- und Feiertagen beschäftigt und die tägliche Höchstarbeitszeit auf maximal zwölf Stunden pro Tag heraufgesetzt werden könne, teilte das Regierungspräsidium Gießen am Montag mit. Ähnlich lautende Allgemeinverfügungen erließen auch die Regierungspräsidien Kassel und Darmstadt.

          Deutschland befinde sich derzeit in der bislang stärksten Infektionswelle seit Beginn der Corona-Pandemie, erklärte das RP Gießen. „Angesichts rasant steigender Inzidenzen werden die mittelhessischen Betriebe zahlreiche Personalausfälle aufgrund von Erkrankungen und Quarantänen ihrer Beschäftigten zu verkraften haben.“ Die Allgemeinverfügung solle dazu dienen, die „existenzielle Grundversorgung der Bevölkerung sicherzustellen“. Auch das RP Kassel erklärte, die Allgemeinverfügung diene zur Bewältigung von Personalengpässen in Kernbereichen – wie „der Versorgung mit Lebens- und Hygienemitteln, Medizinprodukten und Arzneimitteln sowie zur Sicherstellung der Daseinsvorsorge, des Gesundheitssystems und der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung“.

          Die Sonn- und Feiertagsarbeit soll für Beschäftigte ab 18 Jahren mit Tätigkeiten in den Bereichen wie Medizinprodukte, Arzneimittel und weitere apothekenübliche Artikel sowie in der Produktion, beim Verpacken - inklusive Abfüllen - Kommissionieren, Liefern, Be- und Entladen und Einräumen von Waren des täglichen Bedarfs ermöglicht werden, erläuterte das RP Gießen. Auch die Heraufsetzung der täglichen Höchstarbeitszeit auf maximal zwölf Stunden pro Tag betreffe Beschäftigte ab 18 Jahren in diesen Bereichen sowie unter anderem bei Not- und Rettungsdiensten, Feuerwehr, Sicherheit und Ordnung und in weiteren Bereichen.

          Die Allgemeinverfügung sei bis 31. März 2022 befristet, erklärte das Regierungspräsidium Gießen. Sie könne außerdem aufgehoben werden, falls sich die pandemische Lage verbessere und die geregelten Abweichungen vom Arbeitszeitgesetz nicht mehr notwendig seien.

          Weitere Themen

          Überraschend filigran

          Eisenschmuck : Überraschend filigran

          Das preußische Bürgertum wollte durch Bescheidenheit glänzen. Da kam ihm der zarter Schmuck aus günstigem Eisen gerade Recht. Eine Auswahl davon ist zur Zeit im Goldschmiedehaus in Hanau zu sehen.

          Topmeldungen

          Jonathan Gray, 52, ist Präsident der amerikanischen Private-Equity-Gesellschaft Blackstone. Die Finanzfirma beteiligt sich in  großem Stil an Unternehmen und Immobilien auf der ganzen Welt.  In Deutschland gehören ihr beispielsweise der Frankfurter  Messeturm und Anteile am Kamerahersteller Leica.

          Großinvestor Blackstone : „Wir setzen auf Lagerhäuser“

          Jonathan Gray ist Präsident von Blackstone, einer der einflussreichsten Finanzfirmen der Welt. Hier spricht er über spannende Anlagechancen, die besten Verhandlungstricks und den Deal seines Lebens.

          Kohle für Deutschland : Der schwarze Traum Kolumbiens

          Deutschland sucht dringend nach Energieträgern. Der Blick fällt auf den größten Tagebau in Lateinamerika. Für die einen ist er ein Segen, für die anderen ein Fluch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.