https://www.faz.net/-gzg-7ueat

Wilhelm-Leuschner-Medaille : Kanzlerin Merkel bekommt höchste hessische Auszeichnung

  • Aktualisiert am

Angela Merkel wird die 220. Trägerin der Wilhelm-Leuschner-Medaille. Für ihre Verdienste um Freiheit und Demokratie soll die Bundeskanzlerin Hessens höchste Auszeichnung erhalten.

          1 Min.

          Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) wird mit der höchsten Auszeichnung Hessens, der Wilhelm-Leuschner-Medaille, gewürdigt. Sie wird die 220. Trägerin der Medaille sein und soll sie am 28. November in Wiesbaden überreicht bekommen, wie der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Freitag mitteilte. „Im Jahr 2014, in dem wir den 25. Jahrestag des Mauerfalls feiern, möchte Hessen Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihre Verdienste um Freiheit und Demokratie im geeinten Deutschland ehren“, sagte der Regierungschef.

          Die Auszeichnung erinnert an den 1944 ermordeten hessischen Innenminister und Widerstandskämpfer Wilhelm Leuschner. Die Medaille wird seit 1965 an Persönlichkeiten verliehen, die sich beispielhaft und nachhaltig für die Demokratie eingesetzt und Staat, Gesellschaft sowie Kultur in vorbildlicher Weise geprägt haben.

          Preisträger waren nach Angaben der hessischen Staatskanzlei zuvor schon der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki, der Philosoph Jürgen Habermas sowie die erste weibliche Bundesministerin Elisabeth Schwarzhaupt. Merkel werde die erste deutsche Regierungschefin sein, die mit der Medaille ausgezeichnet wird.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.