https://www.faz.net/-gzg-9gsd5

Verletzter Schüler in Butzbach : Zweifel an Fahrerflucht

  • Aktualisiert am

Von einem Auto angefahren? Im Fall eines verletzten Zwölfjährigen im mittelhessischen Butzbach hat die Polizei Zweifel am Unfallhergang. Bild: dpa

Wurde ein Junge in Mittelhessen von einem flüchtigen Autofahrer verletzt? Die Polizei sieht die Version des Zwölfjährigen mit Skepsis. Inzwischen haben sich Zeugen gemeldet.

          1 Min.

          Nach einem angeblichen Unfall mit Fahrerflucht in Butzbach haben sich der Polizei zufolge viele Zeugen gemeldet. Der Fall sei aber weiterhin nicht abschließend geklärt, sagte eine Sprecherin am Dienstag in Friedberg. Die Beamten hatten am Vortag einen Zeugenaufruf gestartet, weil Zweifel an der Version eines verletzten Zwölfjährigen zum Unfallhergang aufkamen. Der Junge hatte der Polizei gesagt, er sei am Montagmorgen von einem Auto angefahren worden, der Fahrer soll geflüchtet sein. Die Beamten suchten daraufhin nach dem Fahrer und nach Zeugen. Es sei noch unklar, wie sich der Junge verletzt haben könnte.

          Nachdem sich einige Zeugen gemeldet hatten, ergaben sich nach Polizeiangaben Zweifel an der Aussage des Jungen. „Es ist nicht auszuschließen, dass er sich die vorhandenen Verletzungen auch ohne Zutun eines Dritten beim Überqueren der Straße zugezogen haben könnte“, berichtete die Polizei am Montagabend. Auch soll sich der Vorfall erst gegen 8.30 Uhr ereignet haben - und nicht um 7.40 Uhr, wie ursprünglich angegeben.

          Um den Sachverhalt klären zu können, benötigen die Behörden weitere Zeugen - insbesondere, was einen möglichen Unfallverursacher angeht. Zu dem angeblichen Wagen gebe es bisher keine Beschreibung, hieß es.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Dieter Zetsche im September 2020

          F.A.S. Exklusiv : „Ich muss mir nichts mehr beweisen“

          Dieter Zetsche hat sein ganzes Leben für Daimler gearbeitet. Hier erklärt er, wieso jetzt Schluss ist, warum er doch nicht Aufsichtsratschef werden will und was er sonst noch so vorhat. Ein Hausbesuch.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.