https://www.faz.net/-gzg-a9q3h

Alkoholfreier Genuss : Apotheker-Aperitif aus Berlin

Leuchtend roter Tropfen: Der Hibiskus-Aperitif überzeugt mit herber Süße und schmeichelnden Aromen. Bild: Dr. Jaglas

Mit seinem Artischocken-Elixier verbindet der Spezialspirituosenhersteller Dr. Jaglas seit Jahren Genuss und Gesundheit. Jetzt setzt er mit einem Hibiskus-Aperitif auf den Trend zu Null-Promille.

          1 Min.

          Ihr Kloster-Elixier hat der Familie Jagla Ruhm und Wohlstand gebracht. Das feine Tröpfchen, das die Verdauung fördert, gegen Blähungen hilft und Galle und Leber guttut, haben die Leute schon Urgroßvater Max in seinem schlesischen Kolonialwarenladen in Wuppertal aus den Händen gerissen – und damit ihn und seinen hochprozentigen, nach einem mittelalterlichen Klosterrezept verfeinerten Magenbitter weit und breit bekannt gemacht.

          Peter Badenhop
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Der Apotheker Helmut Jagla, Enkel von Max und Vater von Christina Jagla, der heutigen Inhaberin der mittlerweile in Berlin ansässigen Firma Dr. Jaglas, ergänzte die ursprüngliche Rezeptur aus 20 verschiedenen Bitterkräutern, Wurzeln und Blüten Ende der sechziger Jahre um Artischockenblätter, machte die Kreation damit noch komplexer und balancierter und sorgte dafür, dass „Dr. Jaglas Artischocken-Elixier“ nun nicht mehr in erster Linie löffelweise als Medizin, sondern vielmehr als wohltuender würzig-bitterer Aperitif oder Digestif genossen wird und so inzwischen sogar seinen Weg ins Edel-Warenhaus Manufactum und in die gehobene Gastronomie gefunden hat.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christian Lindner beim FDP-Parteitag am Sonntag in Berlin.

          FDP vor der Wahl : Lindner will Stimmen aus Überzeugung, nicht aus Kalkül

          Die Freidemokraten sinnieren darüber, wer sie wählt und warum. Aus Taktik sollten die Leute nicht für die FDP stimmen, sagt Parteichef Lindner. Doch die Vorzeichen haben sich während des Wahlkampfs dramatisch verändert.
          Blick vom Parlamentsberg auf Kanadas Hauptstadt Ottawa

          Riskante Wette : Trudeau gegen Kanadas Trump

          Der Regierungschef will die Wahl zum Referendum über seine Pandemie-Politik machen. Hat er sich damit verzockt? Es scheint auf jeden Fall eng zu werden.