https://www.faz.net/-gzg-7tuix

Al-Wazir legt Modelle vor : Fünf Ideen für längere Fluglärm-Pausen

  • Aktualisiert am

Nachtruhe: Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat fünf Vorschläge gemacht, wie eine längere Fluglärmpause in Frankfurt realisiert werden könnte. Bild: dpa

Der Minister hat Wort gehalten: Tarek Al-Wazir (Grüne) hat am Freitag fünf Vorschläge vorgelegt, wie die Fluglärmpause um eine Stunde verlängert werden könnte.

          Der hessische Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) hat am Freitag seine Vorschläge für längere nächtliche Lärmpausen am Frankfurter Flughafen vorgestellt. Dies hatte er im Juni versprochen.

          Eine Stunde mehr Ruhe: Die Pläne von Al-Wazir sollen durch eine wechselnde Nutzung der Start- und Landebahnen für einzelne Anwohner rund um den Flughafen bis zu sieben Stunden Pause bringen, sagte dieser am Freitag in Wiesbaden. Bisher gilt das Nachtflugverbot von 23 bis 5 Uhr, die fünf möglichen Betriebsmodelle sehen eine Erweiterung von entweder 22 bis 23 Uhr oder von 5 bis 6 Uhr vor. Die Vorschläge hat das Verkehrsministerium in Zusammenarbeit mit dem Flughafenbetreiber Fraport, der Lufthansa und der Deutschen Flugsicherung erstellt.

          Die Vorschläge will Al-Wazir nun in der Öffentlichkeit diskutieren lassen. Ein Modell soll probeweise beginnend mit dem Sommerflugplan im März 2015 ein Jahr lang getestet werden. Die Pläne sind auch online einsehbar.

          Weitere Themen

          Liebe, auch in Offenbach

          Die Fantastischen Vier : Liebe, auch in Offenbach

          Wie 1992 auf dem Bravo-Cover: Die Fantastischen Vier vereinen Generationen in der Frankfurter Festhalle und zelebrieren die runden Jubiläumsfeierlichkeiten schon mal vorab in Frankfurts Gudd Stubb.

          Topmeldungen

          Will sich über Social-Media-Kanäle in China einen Namen machen: die Seniorin Wang Jinxiang bei einer Aufnahme in Peking.

          Hinter der Mauer : So anders ist das Internet in China

          In keinem Land der Welt sind so viele Menschen online wie im Reich der Mitte. Sie nutzen das Internet meist viel intensiver – doch sie sehen ein komplett anderes als wir in Europa.
          Jetzt auch in Stuttgart angekommen: Bürger mit Gelbwesten demonstrieren gegen Fahrverbote für den Diesel.

          Demo in Stuttgart : „Ja zum Diesel“

          In Stuttgart haben rund 700 Menschen gegen das Fahrverbot für ältere Diesel demonstriert – und die Landesregierung damit in Sorge versetzt.
          Torschütze in der Jubeltraube: Axel Witsel (Mitte) erzielte den wichtigen Treffer für den BVB.

          1:0 in Leipzig : Dortmund macht völlig unbeeindruckt weiter

          Winterpause? Egal. Druck von den siegreichen Bayern? Egal. Borussia Dortmund bleibt mit sechs Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Bundesliga. In Leipzig kommt es zu einer spektakulären Schlussphase.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.