https://www.faz.net/-gzg-97lxl

Staatsschutz ermittelt : Brandanschlag auf Auto von AfD-Politiker?

  • Aktualisiert am

Brandstiftung: Das Auto von Maximilian Müger, Beisitzer im Landesvorstand der AfD in Hessen, wurde angezündet. (Symbolbild) Bild: dpa

Das Auto von Maximilian Müger, Beisitzer im Landesvorstand der AfD in Hessen, ist in der Nacht zum Montag in Dreieich wohl angesteckt worden. Die Polizei spricht aber nicht von einem Brandanschlag.

          1 Min.

          Ein AfD-Politiker aus Hessen ist nach eigenen Angaben Opfer eines Brandanschlags auf sein Auto geworden. Das Auto von Maximilian Müger, Beisitzer im Landesvorstand der AfD in Hessen, sei in der Nacht zum Montag in Dreieich im Landkreis Offenbach angesteckt worden, berichtete die Partei in einer Mitteilung.

          Die Polizei in Offenbach wollte auf Nachfrage von einem „Brandanschlag“ nicht sprechen, bestätigte aber einen Fahrzeugbrand, der auf vorsätzliche Brandstiftung zurückgehe, und Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Wem der Wagen gehört, wollte die Polizei nicht mitteilen. „Wir machen keine personenbezogenen Angaben“, begründete eine Sprecherin in Offenbach. Sie sagte aber, dass der Staatsschutz in der Angelegenheit ermittele.

          Müger sagte laut Mitteilung seiner Partei: „Ich finde es ziemlich schwach, dass hier Gewalt gegen mich angewendet wurde. Es war vermutlich eine Reaktion auf meine Wahl in den AfD-Landesvorstand. Wenn man unterschiedlicher politischer Meinung ist, dann redet man miteinander und fackelt nicht Autos ab.“

          Weitere Themen

          Impfen geht jetzt ohne Anmeldung

          Hessen-Inzidenz steigt leicht : Impfen geht jetzt ohne Anmeldung

          Von Montag an darf in hessischen Impfzentren ohne Termin und ohne Wohnortbindung geimpft werden. Zudem sollen Corona-Lotsen helfen, für einen Fortschritt bei den Impfungen zu sorgen. Die Inzidenz ist leicht gestiegen.

          Topmeldungen

          Die Fassade des Bundeskanzleramtes spiegelt sich in der Fassade des Paul-Löbe-Hauses des Bundestages

          Debattenkultur in Deutschland : Dieser Wahlkampf macht dumm

          Wir könnten – und müssten – bis zur Wahl über die Themen der Zukunft reden. Stattdessen gibt es ständig neue Debatten über Nebensächlichkeiten. Schluss damit!
          Was einmal der Friedhof in Bad Neuenahr-Ahrweiler war, ist nach dem Hochwasser ein einziges Trümmerfeld.

          Katastrophenschutz : Wie wir uns gegen die Fluten schützen können

          Starkregen, Überflutungen, aber auch Hitzewellen: Höchste Zeit, dass sich Städte und Kommunen richtig auf den Klimawandel vorbereiten und die Menschen besser schützen. Wie das gelingen kann? Wissenschaftler haben dafür bereits geeignete Konzepte entwickelt.

          F.A.Z.-Serie Schneller Schlau : Was bei der Rente schiefläuft

          Seit zwei Jahrzehnten wird das deutsche Altersvorsorgesystem permanent repariert. Doch ohne grundlegende Änderungen wird es nie so solide werden wie die Systeme anderer Länder.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.