https://www.faz.net/-gzg-9q86d

F.A.Z.-Hauptwache : Abschied, Anfeindung, Alleskönnerin

In einem Gedenkgottesdienst nehmen Angehörige, Freunde und Nachbarn Abschied von dem achtjährigen Jungen Bild: dpa

400 Trauergäste haben von dem Jungen Abschied genommen, der im Frankfurter Hauptbahnhof vor einen ICE gestoßen wurde. Cem Özdemir hat den Ignatz-Bubis-Preis bekommen. Dazu gab es ein heftiges Unwetter über Südhessen mit Blitzeinschlag. Die F.A.Z.-Hauptwache.

          2 Min.

          Guten Morgen!

          Matthias Alexander

          Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          In Glashütten haben am Samstag etwa 400 Trauergäste von dem achtjährigen Jungen Abschied genommen, der vor drei Wochen im Frankfurter Hauptbahnhof vor einen einfahrenden ICE gestoßen worden war. Auch Ministerpräsident Volker Bouffier war gemeinsam mit seiner Frau in die evangelische Kirche gekommen und hielt eine Fürbitte für den toten Jungen: "Wir sind fassungslos über das Böse, zu dem ein Mensch fähig ist. Wir sind erschrocken. Wir sind zornig. Hilf uns, hilf allen, damit sich der Zorn nicht in die Seele frisst. Damit die Wut nicht zur Rache drängt, sei an unserer Seite.“

          Die demokratische Grundordnung in Deutschland und ihre Repräsentanten sehen sich durch Anfeindungen und Gleichgültigkeit in einem Maß infrage gestellt, wie es seit 1949 nicht oft der Falle gewesen ist. Da ist es sicherlich nicht falsch, wenn sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann dafür starkmachen, die Bedeutung der Paulskirche für die Demokratiegeschichte stärker ins allgemeine Bewusstsein zu heben und das einstige Gotteshaus zugleich vermehrt als Debattenort über die Zukunft der Demokratie zu nutzen. In den nächsten Wochen wird es zu diesem Vorhaben Podiumsdiskussionen, Ausstellungen und Symposien geben. Zur Einstimmung skizziert die Rhein-Main-Zeitung den Stand der Debatte.

          Feuilletonisten haben es besser als politische Berichterstatter. Sie haben nämlich häufiger Anlass, ins Schwärmen zu geraten. So wie unser Musikkritiker Wolfgang Sandner. Ich zitiere hier nur die ersten Sätze aus seinem Bericht über ein Konzert in Darmstadt auf unserer Kulturseite: „Alles, was man über sie sagen könnte, ist zu wenig. Sie hat eine grandiose Bluesstimme. Ja, aber nicht nur. Sie kann sinnliche Songs schreiben. Ja, klar. Sie kann Balladen so sinnlich nuscheln, dass sogar ein Chet Baker bei ihr Unterricht nehmen würde. Eine Rockröhre, die den Namen verdient, ist sie noch dazu.“ Von wem die Rede ist, wird hier nicht verraten.

          Und außerdem wurde Cem Özdemir in der Paulskirche mit dem Ignatz-Bubis-Preis ausgezeichnet +++ ist der Abschluss der Sanierungsarbeiten von St. Leonhard, der ältesten Innenstadtkirche in Frankfurt, mit einer Messe gefeiert worden +++ hat Eintracht Frankfurt durch ein Blitztor von Martin Hinteregger gegen Hoffenheim gewonnen +++ ist es gestern wegen Unwettern unter anderem zu Ausfällen im Zug- und Flugverkehr gekommen.

          Einen angenehmen Tag wünscht Ihnen

          Ihr Matthias Alexander

          Wetter

          Heute ist es den Tag über locker bewölkt und trocken bei Temperaturen bis 26 Grad. Auch am Abend bleibt es unverändert und erst in der 2. Nachthälfte werden die Wolken bei 14 Grad dichter.

          Geburtstag haben heute

          Rudi Bommer, von 2016 bis März 2019 Cheftrainer beim SC Hessen Dreieich (62); Ulrich Wilken (Die Linke), Mitglied des Hessischen Landtags, Frankfurt (61); Karin Hartmann (SPD), Mitglied des Hessischen Landtags, Grasellenbach (60); Anita Schneider (SPD), Landrätin des Kreises Gießen (58); Marc Baumüller, Geschäftsführer der Klassikprojekt GmbH & Co. KG, Darmstadt (49); Thorsten Dewald, Geschäftsführer des Bensheimer Varieté-Theaters „Pegasus“ (48).

          F.A.Z.-Newsletter Familie
          F.A.Z.-Newsletter „Hauptwache“

          So beginnt der Tag in Frankfurt und Rhein-Main: das Wichtigste in Kürze, mit Hinweisen auf mobile Blitzer, Straßensperrungen, Gaststätten.

          Ein Blitzeinschlag in unserer Druckerei in Mörfelden-Walldorf hat die Produktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung massiv behindert. Damit Sie auf Ihre Zeitung zurückgreifen können, sind unsere Zugänge zur Digitalen Zeitung ab sofort selbstverständlich ohne Login freigeschaltet:

          Hier kommen Sie zum E-Paper.

          Hier kommen Sie zur F.A.Z.-Edition.

          Hier kommen Sie zu den Apps.

          Weitere Themen

          Starkes Bild, Digitale Kirche, Knapper Sieg

          F.A.Z.-Hauptwache : Starkes Bild, Digitale Kirche, Knapper Sieg

          Bei der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels wurde es emotional und in Eschborn gibt es einen neuen Bürgermeister. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, lesen Sie in der F.A.Z.-Hauptwache.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.