https://www.faz.net/-gzg-90aos

Wetterau : Abgesackter Gully-Deckel bremst Verkehr auf A5

  • Aktualisiert am

Gemeinhin bekommen Autofahrer von einem im Mittelstreifen eingelassenen Gullydeckel nichts mit. Zu Wochenbeginn ist das auf der A5 bei Butzbach anders gewesen.

          1 Min.

          Ein abgesackter Schachtdeckel hat am Montagvormittag auf der Autobahn 5 bei Butzbach für Staus und Behinderungen gesorgt. An mindestens 15 Fahrzeugen, die über die Stelle gefahren waren, entstanden Schäden, wie die Polizei berichtete. Verletzte habe es aber nicht gegeben.

          Wegen der Reparaturarbeiten stockte der Verkehr in Richtung Frankfurt zwischen dem Gambacher Kreuz und Butzbach. Gegen Mittag seien die Arbeiten an dem Kanalschacht beendet gewesen, sagte ein Sprecherin von Hessenmobil.

          Der betroffene Schacht liegt nach Angaben der Verkehrsbehörde im Mittelstreifen, der beide Fahrtrichtungen trennt und normalerweise nicht befahren wird. Wegen einer Baustelle wurde der Verkehr aber über diesen Abschnitt umgeleitet.

          Weitere Themen

          Awo fordert 1,2 Millionen Euro von Tochterfirma

          Finanz-Affäre : Awo fordert 1,2 Millionen Euro von Tochterfirma

          Die Aufklärung der Vorgänge rund um die Tochterfirma der Arbeiterwohlfahrt Awo-Protect wird noch Wochen in Anspruch nehmen. Der Awo-Kreisverband Frankfurt fordert eine Millionensumme von der Sicherheitsfirma.

          Topmeldungen

          Rivalität mit Amerika : Was braucht China noch zur Weltmacht?

          Die Geschichte der Menschheit ist geprägt vom Aufstieg und Niedergang mächtiger Reiche und Staaten. Ist Amerikas Absturz unvermeidlich? China zeigt schon jetzt, welche internationale Ordnung es sich vorstellt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.