https://www.faz.net/-gzg-9s2ls

Millionengewinn : Junger Lotto-Spieler aus Hessen knackt Jackpot

  • Aktualisiert am

Sechs richtige Zahlen reichen: Millionengewinn für jungen Mann aus Hessen (Symbolbild). Bild: dpa

Ein junger Hesse hat bei der Ziehung im Spiel 77 sechs „Richtige“ gehabt. Doch den Gewinn muss er sich dennoch teilen.

          1 Min.

          Ein junger Lottospieler aus dem Hochtaunuskreis ist um 3,8 Millionen Euro reicher. Bei der Ziehung am Mittwoch im Spiel 77 sicherte sich der Mann mit sechs richtigen Endziffern den Gewinn, wie eine Sprecherin der Lotto Hessen GmbH in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte.

          Er teile sich den Gesamtgewinn mit einem Spieler aus Baden-Württemberg. Aufgrund von Statuten der Lotterie-Ausschüttung hätten in der aktuellen Ziehung sechs „Richtige“ genügt, um den Jackpot der Klasse 1 - für den normalerweise sieben richtige Ziffern nötig wären - zu knacken, sagte die Sprecherin.

          Der Mann aus Hessen hat nach Angaben der Lotterie nicht lange auf seinen Millionengewinn warten müssen: Sein Tipp-Abo laufe erst seit dem Frühjahr. Er sei der elfte Lottospieler aus dem Hochtaunuskreis gewesen, der sich seit Einführung des Euros zum Millionär tippte, hieß es der Mitteilung weiter.

          Weitere Themen

          Mehr Durchblick im Corona-Wirrwarr

          F.A.Z.-Hauptwache : Mehr Durchblick im Corona-Wirrwarr

          Bei den Corona-Regeln blicken nur wenige durch, Hessen erlässt neue Verordnungen und in den Schulen heißt es: Masken auf und durch. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der F.A.Z.-Hauptwache.

          Hände lernen immer neu dazu

          Bildbauer Urban Hüter : Hände lernen immer neu dazu

          Eine Atelier in ebenerdiger Lage und vergleichsweise großzügigen Maßen ist bei ihm gefragt: Der Bildhauer Urban Hüter schafft große Skulpturen. Und hat endlich genug Arbeitsplatz.

          Topmeldungen

          Islamistischer Mord an Lehrer : Die Angst regiert

          „Die Lehrer sind Zielscheiben“: Nach dem Mord an Samuel Paty kann Frankreich die islamistische Bedrohung von Schulen nicht länger leugnen. Wird das Land auch diesmal versuchen, seine Konflikte in Erinnerungspolitik aufzulösen?
          Pendler sitzen mit Mund-Nase-Masken am 15. Oktober in einem Bus in Paris

          Paris, Madrid, Rom und London : Wie Corona Regionen und Hauptstädte entzweit

          Nicht nur in Deutschland wird darüber gestritten, wie viel Einheitlichkeit in der Corona-Pandemie landesweit nötig ist. Frankreich, Spanien, Italien und Großbritannien gehen dabei ganz unterschiedliche Wege.

          Nach Söders Drängen : Berchtesgadener Land geht in den Lockdown

          Im Berchtesgadener Land ist die Pandemie außer Kontrolle geraten. Die Einwohner dürfen ihre Wohnungen in Kürze nur noch in Ausnahmefällen verlassen. Es sind die schärfsten Beschränkungen des öffentlichen Lebens seit Monaten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.