https://www.faz.net/-gzg-9zvmr

Baptisten-Gemeinde Frankfurt : Mittlerweile 200 Personen mit Coronavirus infiziert

  • Aktualisiert am

Corona-Hotspot: Baptisten-Bethaus in Frankfurt Bild: Wonge Bergmann

Sie haben gemeinsam ohne Mundschutz in ihrem Gottesdienst gesungen. Nun sind 200 Personen im Umfeld einer Baptisten-Gemeinde in Frankfurt mit dem Coronavirus infiziert.

          1 Min.

          Nach einem Gottesdienst einer Freikirche in Frankfurt am 10. Mai sind bis Donnerstag 200 Menschen aus dem Umfeld der Gemeinde positiv auf Covid-19 getestet worden. Von ihnen wohnten 57 in Frankfurt, die übrigen lebten in sieben umliegenden Landkreisen, sagte eine Sprecherin des Frankfurter Gesundheitsdezernats. Derzeit würden neun Menschen in Krankenhäusern stationär behandelt, in einem Fall intensivmedizinisch.

          Am vergangenen Wochenende waren die Infektionen in der Evangeliums-Christen-Baptisten-Gemeinde bekannt geworden. Ein Sprecher der Gemeinde hatte erklärt, es seien alle Auflagen für Gottesdienste eingehalten worden. In einem Anfang der Woche veröffentlichten Informationsschreiben war allerdings von Gemeindegesang die Rede. Auch Nase-Mund-Masken wurden offenbar nicht getragen.

          Insgesamt sind nach Angaben des Gesundheitsdezernats in Frankfurt in den vergangenen sieben Tagen 51 Neuinfektionen aufgetreten. Neuinfektionen träten derzeit vor allem dort auf, wo Menschen auf engem Raum zusammenkommen, hieß es. So waren in der vergangenen Woche Dutzende von Infektionen in einer Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge gemeldet worden.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Trump in Bedrängnis : Angriff als einzige Verteidigung

          Vier Monate vor der Wahl befindet sich Donald Trump am Tiefpunkt. Statt Amerika zu versöhnen, spaltet er – selbst am traditionell unpolitischen Unabhängigkeitstag. Zu einer Korrektur ist er nicht bereit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.