https://www.faz.net/-gxh-aiibf

Heilbad in Belgien : Viel Spa!

  • -Aktualisiert am

Sandsteintempel für die Wallfahrt zum Wasser: Das klassizistische Kurhaus überragt jedes andere Gebäude in Spa und wurde zur Blaupause für viele Heilbäder in Europa. Bild: ddp

Spa ist die Urmutter aller Heilbäder, seit Zar Peter dem Großen Treffpunkt der Mächtigen, Reichen und Berühmten. Das ist ein großes Erbe, aber auch eine große Bürde, die der Ort in den Ardennen mit Würde trägt.

          8 Min.

          Im Zentrum von Spa fahren Menschen in den Himmel. Sie betreten eine gläserne Kabine, prüfen die Knoten ihrer Gürtel, rücken die Sonnenbrillen zurecht und drücken den Startknopf. Schon schweben sie davon, die Raumfahrer des Kurbades, in Schlappen und Frotteebademänteln so weiß wie die Knie der Madame Pompadour, und ihre nackten Waden werden kleiner, bis der Furniculaire sie auf den Berg zur neuen Therme gezogen hat. Wir betrachten die Himmelfahrt der Badegäste von der Terrasse der „Brasserie des Bobelines“.

          Von hier haben wir im Blick, was Spa verkörpert: Wellness, Jugendstil, sprudelnde Fontänen und Wasser in allen Aggregatzuständen. Wasser zum Trinken, Wasser zum Baden, Wasser zum Schwitzen, Wasser, das übermütig gurgelt, gluckert und gluckst, weil die Brasserie aus ihm Bier braut, um es als Bobeline Black, Fraise oder Ambre in langstieligen Gläsern auszuschenken. Die Kellner schaffen herbei, was schäumt und perlt, und wir wissen gar nicht, wohin wir zuerst schauen sollen: zu den Kübeln voller Eiswürfel, aus denen die Hälse der Champagnerflaschen ragen, zu den filigranen, gusseisernen Streben der Veranda, die sich mit dem gläsernen Dach verknoten, oder zu den herausgeputzten Gästen, die bestellen, als gäbe es kein Morgen. Ein Schlaraffenland offenbart sich uns, wir lassen uns anstecken und wählen eine Foie gras mit kandierten roten Zwiebeln, die so­gleich auf einer künstlichen Baumscheibe heranrauscht, hoch wie eine Autofelge, und der Kellner legt feierlich ein kupferfarbenes Besteck dazu, das rotgolden wie die Badewannen blinkt, in denen die Kurgäste früherer Jahrhunderte ihre Aufgüsse bekamen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Sie sieht das Ansteckungsrisiko auch für Dreifachgeimpfte: Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek

          Virologin Ciesek warnt : „Ansteckungsrisiko so hoch wie nie“

          Die Infektionszahlen sind so hoch wie nie. Die Gefahr einer Ansteckung rückt damit näher, warnt die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek. Doch die neuen Quarantäneregeln für Geboosterte passen nicht dazu.
          Im Parlamentarischen Rat vor Gründung der Bundesrepublik Deutschland war die Zentrumspartei 1948 noch vertreten.

          Comeback nach 64 Jahren : Die Zentrumspartei ist wieder da

          Ein früherer AfD-Abgeordneter beschert der Partei nach 64 Jahren die Rückkehr in den Bundestag. Die älteste deutsche Partei war das politische Sprachrohr der Katholiken im Kaiserreich und in der Weimarer Republik. Wofür steht sie heute?