Namibia: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Internationaler Handel Gute Aussichten für Giraffen

Bei der diesjährigen Cites-Konferenz wurden neue Verträge zum Schutz bedrohter Tier- und Pflanzenarten geschlossen. Entgegen eines Antrags fiel ein bereits ausgestorbenes Tier nicht darunter. Mehr

28.08.2019, 15:56 Uhr | Wissen

Alle Artikel zu: Namibia

1 2 3 ... 5  
   
Sortieren nach

Unterrichten in Namibia Englisch unterm Mangobaum

Ein Schweizer Pädagogenpaar hat in Namibia unterrichtet und eine andere Welt kennengelernt. Die Rückkehr nach drei Jahren im Busch war alles andere als einfach. Mehr Von Ella Macher, Kantonsschule Zürcher Oberland, Wetzikon

26.08.2019, 18:56 Uhr | Gesellschaft

„Mehr genommen als nur Kultur“ Namibia erhält Kreuzkapsäule zurück

Das Deutsche Historische Museum (DHM) in Berlin gibt Namibia die sogenannte Wappensäule vom Cape Cross zurück. Die namibische Regierung hatte 2017 offiziell die Rückgabe der Säule gefordert, die seit 2006 in der Dauerausstellung des DHM gezeigt wird. Mehr

17.05.2019, 17:28 Uhr | Gesellschaft

Namibia Da steht was an der Wand

In Namibia entdeckt ein ehemaliger Landvermesser eine der größten Ansammlungen von Felskunst in Afrika. Jetzt stürzt sich die Forschung auf den kulturhistorischen Schatz, auch Touristen könnten künftig dorthin finden. Mehr Von Fabian von Poser

14.04.2019, 15:25 Uhr | Reise

Berliner Straßennamen Maji-Maji-Allee statt Petersallee

Rot-rot-grüne Politiker wollen in Berlin Straßen und Plätze umbenennen, weil sie nach Generälen und Kolonialherren benannt sind. Die Bewohner halten nichts davon. Mehr Von Markus Wehner

03.04.2019, 06:43 Uhr | Politik

Säule von Cape Cross Steinsäule des Anstoßes

Abschied von einem wichtigen Exponat: Namibias Regierung ersucht um die die Rückgabe der Säule von Cape Cross. Diese Reklamation wäre für beide Seiten eine äußerst wichtige Geste. Mehr Von Raphael Gross

14.03.2019, 20:33 Uhr | Feuilleton

Völkermord Gericht weist Klage indigener Gruppen gegen Deutschland ab

Die beiden Stämme der Herero und Nama hatten Wiedergutmachungszahlungen gefordert. Ein Gericht in New York entschied jedoch, dass Deutschland immun gegen eine Klage dieser Art sei. Mehr

07.03.2019, 16:52 Uhr | Politik

Koloniale Raubkunst Muss das weg?

Soll man die ethnologischen Museen räumen? Was ist da drin? Und wo schickt man die Stücke hin? Antworten auf wichtige Fragen zur Restitutionsdebatte. Mehr Von Kolja Reichert

14.01.2019, 12:27 Uhr | Feuilleton

Entwicklungsminister Müller Regierungsflugzeug in Afrika schon wieder am Boden

Schon wieder muss Entwicklungsminister Müller bei seiner Afrikareise am Boden bleiben. Nach einem Defekt in Malawi bleibt das Regierungsflugzeug auch in Sambia liegen. Mehr

11.01.2019, 13:21 Uhr | Politik

Landwirtschaft in Afrika Familie Ngosa und ihr Smartphone gründen eine Farm

In Afrika bringt das Smartphone die Landwirtschaft in den ärmsten Ländern in Schwung. Und die Agrarindustrie ins Spiel. Ein Ortstermin in Sambia. Mehr Von Jan Grossarth

15.12.2018, 15:29 Uhr | Race-To-Feed-The-World

Namibias First Lady über Aids „Jeder, der infiziert ist, bekommt eine Therapie“

Monica Geingos ist die First Lady von Namibia. Im F.A.Z.-Interview spricht sie über Erfolge im Kampf gegen Aids, diskriminierende Gesetze – und die männliche Beschneidung. Mehr Von Peter-Philipp Schmitt

07.11.2018, 16:57 Uhr | Gesellschaft

Rückgabe von Kulturgütern Wem gehört die Bibel von Hendrik Witbooi?

Nach geltendem Recht bestehen keine Ansprüche auf Rückgabe kolonialer Kulturgüter. Doch der Völkerrechtler Richard Dören befindet: Damit ist über die Rolle des Rechts im Streit um Restitutionen noch nicht alles gesagt. Mehr Von Richard Dören

06.09.2018, 19:14 Uhr | Feuilleton

Namibia und Deutschland Kommt es wieder zum Eklat?

Zum dritten Mal gibt die Regierung, diesmal vertreten durch Staatsministerin Müntefering, menschliche Gebeine an Namibia zurück. Die gemeinsame Geschichte gleichermaßen aufarbeiten wollen aber nicht alle Menschen in Namibia. Mehr Von Tobias Schrörs

24.08.2018, 13:43 Uhr | Gesellschaft

Ehemalige Kolonie Tansania will keine Entschädigung von Deutschland

Reparationen sind für das ehemalige Deutsch-Ostafrika kein Thema, erfährt Außenminister Maas auf seiner Afrikareise. In einer anderen ehemaligen deutschen Kolonie wird dagegen noch verhandelt. Mehr

04.05.2018, 03:46 Uhr | Politik

Afrikanische Geier Tod der Totenvögel

In Afrika verenden immer mehr Raubvögel. Mehr als die Hälfte der Geierarten ist dort mittlerweile vom Aussterben bedroht. Viele werden vergiftet. Mehr Von Thilo Thielke, Kapstadt

11.03.2018, 10:13 Uhr | Gesellschaft

TV-Film „Aufbruch ins Ungewisse“ Europa ist nicht mehr sicher

Flucht unter umgekehrten Vorzeichen: Im ARD-Film „Aufbruch ins Ungewisse“ flüchtet eine deutsche Familie aus einem dystopischen Deutschland. Dass nun einige finden, der Film sei ein Skandal, ist wohl kalkuliert. Mehr Von Heike Hupertz

14.02.2018, 17:55 Uhr | Feuilleton

Völkermord der Kolonialzeit Viel mehr als peinlich

Bundestagspräsident Lammert bezeichnete im Sommer 2015 den Deutsch-Namibischen Kolonialkrieg als „Völkermord“, während das Auswärtige Amt als „politische Leitlinie“ für die Bundesregierung erklärte: „Der Vernichtungskrieg in Namibia von 1904 bis 1908 war ein Kriegsverbrechen und Völkermord.“ Mehr Von Andreas Eckert

10.07.2017, 18:44 Uhr | Politik

Völkerkundemuseen Raubkunst, die nächste Debatte

Es gibt Beute, über die man nicht froh werden kann: Die Völkerkundemuseen beginnen mit der Erforschung ihrer eigenen Sammlungen. Warum Provenienzforschung nicht nur hinter den Kulissen stattfinden sollte. Mehr Von Bernhard Gißibl

24.04.2017, 21:31 Uhr | Feuilleton

Entschädigung Namibia will Deutschland wegen Völkermordes verklagen

Die ehemalige deutsche Kolonie Namibia schließt sich der Klage gegen die Bundesrepublik an. Für den Völkermord zu Beginn des 20. Jahrhunderts fordert sie eine immense Entschädigung. Mehr

18.03.2017, 00:13 Uhr | Politik

Republikaner und Trump Der verlockende Pakt mit dem Präsidenten

Donald Trump stürzt viele Republikaner in ein Dilemma: Sie verabscheuen die Politik des Quereinsteigers – aber wollen von seiner Popularität profitieren. Nur wenige widerstehen der Versuchung. Mehr Von Simon Riesche, Welch, West Virginia

21.02.2017, 08:58 Uhr | Politik

Kolonialverbrechen in Namibia Herero und Nama verklagen Deutschland wegen Völkermordes

Seit Jahren verhandeln Deutschland und Namibia über eine Aufarbeitung der blutigen Kolonialherrschaft. Vertreter der damals zum Teil vernichteten Volksgruppen haben nun Klage auf Entschädigung durch Berlin eingereicht. Mehr

06.01.2017, 16:30 Uhr | Politik

Verbot von Elfenbeinhandel Zum Wohle der Elefanten

Der Verkauf von Elfenbein bleibt verboten. Zwar gibt es im Süden Afrikas Ideen, die Hörner der Elefanten legal auf den Markt zu bringen. Die Welt-Artenschutzkonferenz wehrte sich aber dagegen. Mehr Von Thomas Scheen, Johannesburg

06.10.2016, 09:30 Uhr | Gesellschaft

Welt-Artenschutzkonferenz Mehr Schutz für Löwen, Elefanten und Graupapageien

Auf der Welt-Artenschutzkonferenz Cites in Südafrika wurden strengere Regeln für den Handel mit Tieren beschlossen. Einige Bestimmungen gehen Artenschützern nicht weit genug. Mehr

03.10.2016, 23:13 Uhr | Gesellschaft

Oldtimer-Weltreise Heidi Hetzer gibt wieder Gas

70.000 Kilometer hat Heidi Hetzer mit ihrem Oldtimer schon zurückgelegt. Jetzt tritt die 79 Jahre alte Berlinerin die vorletzte Etappe ihrer Weltumrundung an. Mehr Von Claudia Bröll, Kapstadt

26.08.2016, 22:27 Uhr | Gesellschaft

Kolonialgeschichte Bundesregierung stuft Herero-Massaker als Völkermord ein

Erstmals bezeichnet die Bundesregierung den Massenmord an den Herero und Nama durch deutsche Truppen als Völkermord. Ein Zusammenhang zur Armenien-Resolution liegt nahe. Mehr

13.07.2016, 06:59 Uhr | Politik

Völkermord-Wiedergutmachung Entschuldigung, aber keine Entschädigung

Ruprecht Polenz verhandelt mit der namibischen Regierung über die Wiedergutmachung für den Völkermord an den Herero und Nama. Im Gespräch mit der F.A.Z. sagt er, dass es keine individuelle Entschädigung geben werde. Mehr Von Majid Sattar, Berlin

10.07.2016, 17:59 Uhr | Politik

Völkermord in Namibia Deutschlands Angst vor der Entschädigung

Die Nachfahren der Opfer des deutschen Völkermords fordern Wiedergutmachung. Doch wer darf für sie sprechen? Und wem soll eine Entschädigung zugutekommen? Mehr Von Thomas Scheen, Gobabis/Windhoek/Okakarara

05.07.2016, 12:08 Uhr | Politik

Pilotprojekt in Namibia Für jeden 100 Dollar Grundeinkommen

Am Sonntag stimmen die Schweizer über das Grundeinkommen ab. Erste Feldversuche wurden bereits gemacht - zum Beispiel in Namibia. Doch die Erfahrungen sind sehr gemischt. Mehr

04.06.2016, 13:51 Uhr | Wirtschaft

Weine aus Namibia Nur die Sonne ist Zeuge

Alles fing mit einem deutschen Gartenbauer an: Am Rande der Namib-Wüste, einer der heißesten und trockensten Gegenden der Welt, keltert der Kellermeister der Neuras Winery seine Rotweine. Und die sind richtig gut. Mehr Von Peter Badenhop

23.02.2016, 17:52 Uhr | Stil

Auswandern im Alter Alles ganz normal. Fast.

Wenn die eigene Mutter mit über 50 auswandert, ist das unglaublich schick und kosmopolitisch. Doch wie fühlt man sich als Tochter? Mehr Von Katharina Pfannkuch

16.12.2015, 09:38 Uhr | Gesellschaft

Südafrika Das Glück liegt hinter Düne 91

Wer Südafrika nur als Gartenparadies kennt, ist noch nie in der Kalahari gewesen. Die Landschaft ist von grandioser Kargheit, und die Giraffenherde im Abendlicht hat man ganz für sich allein. Mehr Von Andrea Diener

04.12.2015, 10:35 Uhr | Reise

Deutsche Rentner in Namibia Lebensabend mit Sonne und Curry-Wurst

Sonne satt, Safari-Idylle und deutsches Kulturgut locken deutsche Rentner für ihren Lebensabend nach Namibia. Die sogenannten „Deutschländer“ können dort mit allem Komfort Afrika light genießen. Mehr

04.08.2015, 12:42 Uhr | Wirtschaft

Deutsche Kolonialverbrechen Lammert spricht von „Völkermord“

Der Bundestagspräsident verurteilt deutsche Kolonialverbrechen im damaligen Deutsch-Südwestafrika als „Völkermord“. „Die Linke“ fordert von Parlament und Regierung eine offizielle Entschuldigung bei Namibia und den Nachkommen der Opfer. Mehr

08.07.2015, 18:29 Uhr | Politik

Salgados Fotoprojekt „Genesis“ Ein Schimmern wie von poliertem Blei

Kippfiguren der Natur: Das C/O Berlin zeigt eine Auswahl von Fotografien aus Sebastião Salgados „Genesis“-Projekt. Mehr Von Andreas Kilb

06.06.2015, 09:37 Uhr | Feuilleton

Buddhismus für Anfänger Stellen Sie sich vor, Sie wären ein Stück Holz

Der Kaffee ist fair gehandelt, und für das T-Shirt aus Bangladesch schämt man sich: Wie in einem Frankfurter Meditationszentrum versucht wird, ein bisschen loszulassen und gleichzeitig die Welt zu verbessern. Mehr Von Ursula Scheer

21.04.2015, 17:26 Uhr | Feuilleton
1 2 3 ... 5  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z