Kiribati: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Fidschi-Inseln Das blaue Wunder

Die Menschen auf den Fidschi-Inseln im pazifischen Ozean leiden besonders stark unter dem Klimawandel. Viele Bewohner wollen den Inselstaat verlassen. Andere wehren sich, so gut sie können. Mehr

24.05.2019, 08:28 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Kiribati

1
   
Sortieren nach

ADB-Tagung in Fidschi Asien fürchtet Klimawandel und Verschmutzung der Meere

Der Klimawandel bedroht die Pazifik-Staaten besonders. Die Asiatische Entwicklungsbank will Wirtschaft und Politik zum Kursschwenk bewegen – mit einem Milliardenpaket. Mehr Von Christoph Hein, Nadi

03.05.2019, 08:57 Uhr | Finanzen

Klimawandel im Südpazifik Saat der Hoffnung

Der Klimawandel führt auf den Inseln des Südpazifiks zu Missernten. Doch statt zu verzweifeln, stellen sich die Bewohner den Herausforderungen – und meistern diese auf ihre Art. Mehr Von Doris Neubauer

04.02.2019, 10:08 Uhr | Gesellschaft

Südsee Sieben Schiffbrüchige von verschollener Fähre entdeckt

Die neuseeländische Luftwaffe hat sieben Überlebende einer verschollenen Fähre in der Südsee entdeckt. Sie waren länger als eine Woche auf See. Mehr

28.01.2018, 08:59 Uhr | Gesellschaft

Klimaflucht Vom Meer verfolgt

Neuseelands junge Regierungschefin will ein Visum für Klimaflüchtlinge einführen. Die Entscheidung könnte weltweit Folgen haben. Mehr Von Till Fähnders

05.12.2017, 17:11 Uhr | Politik

Asylantrag in Neuseeland Der erste Klimaflüchtling

Die Inseln Kiribatis versinken allmählich im Meer. Ioane Teitiota ist darum nach Neuseeland geflohen. Er will dort als erster Klimaflüchtling der Welt anerkannt werden. Mehr Von Till Fähnders, Glenbrook

30.11.2014, 16:36 Uhr | Politik

Silvester Die Welt feiert das Jahr 2014

Mit riesigen Feuerwerken haben Milliarden Menschen den Jahreswechsel begrüßt. Auch in Berlin schossen bei der größten Silvesterparty Deutschlands Tausende Raketen in den Nachthimmel. Mehr

01.01.2014, 18:31 Uhr | Gesellschaft

Neuer Krisenherd Piraten vor Westafrika werden aktiver

Jahrelang galt die Küste vor Somalia als der gefährlichste Ort für Reeder. Dort scheint das Problem gebannt. Dafür hat sich nun ein neuer Krisenherd vor Nigeria entwickelt. Dort agieren die Piraten deutlich aggressiver Mehr Von Johannes Ritter und Philipp Krohn

15.11.2013, 22:04 Uhr | Wirtschaft

Funkamateure auf Reisen Der laute Ruf der Ferne

Abenteuerlust gehört dazu: Funkamateure klönen drahtlos nicht nur, bis die Antenne glüht. Manche nehmen echte Strapazen auf sich und erleben wahre Abenteuer auf ihren DXpeditionen. Mehr Von Hans-Heinrich Pardey

08.07.2013, 18:02 Uhr | Stil

Piratenangriff vor Westafrika Deutsches Schiff im Golf von Guinea entführt

Piraten haben ein deutsches Schiff vor der Küste Westafrikas angegriffen und vier Besatzungsmitglieder als Geiseln genommen. Deutsche waren nicht betroffen. Mehr

26.04.2013, 07:15 Uhr | Politik

Golf von Guinea Piratenangriff vor Westafrika

Wieder haben Piraten einen Frachter angegriffen. Sie kidnappten vier Seeleute im Golf von Guinea. Das Schiff gehört einer Hamburger Reederei. Das Sicherheitsgewerbe appelliert an den Bundestag, möglichst schnell private Schutztruppen auf Schiffen zu erlauben. Mehr

25.04.2013, 23:35 Uhr | Politik

Verschollene Amelia Earhart Das Skelett von Nikumaroro

Vor 75 Jahren startete Amelia Earhart zu ihrem letzten Flug. Ob sie tatsächlich über einer Pazifikinsel abstürzte und zunächst überlebte, soll nun eine Expedition klären. Mehr Von Christiane Heil, Los Angeles

01.07.2012, 19:10 Uhr | Gesellschaft

Meteorologie Eine Wiege für Wetterkapriolen

Das Meer um die Insel Kiribati am Äquator mitten im Pazifik scheint für die Entstehung von Hurrikanen im Atlantik wichtiger zu sein als das Wasser vor Peru. Unser Bild von El Niño wackelt. Mehr Von Horst Rademacher

10.07.2009, 16:27 Uhr | Wissen

Wirtschaftsabschwung Fabrik ohne Welt

Asiens Exportländer finden für die Güter, die in ihren Fabriken hergestellt werden, immer weniger Abnehmer. Die Krise dringt in jeden Winkel der Gesellschaft. Die Regierungen versuchen dagegenzuhalten. Schnelle Lösungen aber wird es nicht geben. Mehr Von Christoph Hein

21.02.2009, 17:32 Uhr | Wirtschaft

Neujahr 2009 Trotz Krieg und Krise: Millionen feiern ausgelassen

Millionen Menschen auf der ganzen Welt haben in der Nacht mit Feuerwerk, Tanz und Gesang das neue Jahr begrüßt. In Berlin versammelten sich rund eine Million Menschen am Brandenburger Tor. Angesichts des Gaza-Konflikts wurden in vielen arabischen Ländern die Feierlichkeiten abgesagt. Mehr

01.01.2009, 15:50 Uhr | Gesellschaft

Silvesterpartys Heller, größer, wärmer - die Welt feiert den Jahreswechsel

Millionen Menschen haben weltweit mit Feuerwerk, Konfetti und Open-Air-Partys das Jahr 2008 begrüßt. Ein zehn Minuten langes Feuerwerk begeisterte auf Deutschlands größter Silvesterparty in Berlin Hunderttausende. Zypern und Malta feierten die Einführung des Euros. Mehr

01.01.2008, 15:36 Uhr | Gesellschaft

Finanzmärkte Staatsfonds bringen ihr Geld zur Bank

Wohin mit dem vielen Geld? Fast 3 Billionen Dollar verwalten staatliche Vermögensfonds. Als neuestes Ziel haben die Staatsfonds offenbar das Zentrum des westlichen Finanzsystems ins Visier genommen. Mehr

10.12.2007, 20:18 Uhr | Finanzen

Leichtathletik Ungeklärte Thronfolge

Das nächste olympische Rennen und die Hoffnung auf höheres Tempo darf Sina Schielke, die ja noch jung ist, erst in vier Jahren angehen wird. Mehr Von Hans-Joachim Waldbröl, Athen

20.08.2004, 21:00 Uhr | Sport

Rezension: Sachbuch Pitcairn, Niue, Tokelau und Kiribati

Handbuch der Dritten Welt: Umfassend, aber nicht immer ausgewogen Mehr

01.04.1996, 14:00 Uhr | Feuilleton
1
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z