Kaffeehaus: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Alle Artikel zu: Kaffeehaus

  1 2
   
Sortieren nach

Altes Europa in New York Viel mehr als Kaffee und Kuchen

Im Wiener Kaffeehaus der Jahrhundertwende wurde nicht nur Zeitung gelesen. Hier traf sich die Bohème. Das würdigt die New Yorker Galerie St. Etienne derzeit mit einer Ausstellung, die das Phänomen des Fin de siècle unter die Lupe nimmt. Mehr Von Lisa Zeitz, New York

26.10.2006, 20:00 Uhr | Feuilleton

None Ökonomie im Kaffeehaus

Wie wäre es wohl, einen Tag mit einer Röntgenbrille durch die Welt zu laufen und einen ungeschminkten Blick hinter die Kulissen des Lebens zu werfen? Tim Harford vermittelt seinen Lesern zumindest das Gefühl, wie es sein könnte, die Welt mit der Röntgenbrille eines Ökonomen zu erleben: Warum ist ... Mehr

08.10.2006, 14:00 Uhr | Feuilleton

Louise Jacobs Autorin aus gutem Hause

Louise Jacobs ist die Enkelin des berühmten Kaffeerösters Walther Jacobs. Sie hat die Geschichte der Familiendynastie aufgeschrieben. Durch ihr Werk fühlt man sich ein wenig an die Buddenbrooks erinnert. Mehr Von Ralf Nöcker

01.09.2006, 13:56 Uhr | Wirtschaft

None Mit Europa im Gespräch

Das Café d'Europe ist eröffnet: als ein Platz des gemeinsamen Nach- und Vordenkens über Europa. Wir sind alle eingeladen, mit Europa ins Gespräch zu kommen. Mehr Von Ursula Plassnik, Außenministerin Österreich

02.05.2006, 02:00 Uhr | Politik

Die Einladung Willkommen im Kaffeehaus

Teaser von Willkommen im Kaffeehaus Mehr

02.05.2006, 02:00 Uhr | Politik

None Zu Hause im Kaffeehaus

Der Ruf des Wiener Kaffeehauses hat mythologische Züge. Doch es ist nicht leicht, den Mythos von Orten und Räumen in treffende Worte zu fassen. Ein "Führer durch eine Wiener Institution" versucht es ständig, indem er die Vergangenheit beschwört und berühmte Namen auffährt. "So erzählt man sich, daß der ... Mehr

09.03.2006, 13:00 Uhr | Feuilleton

None Elf Sieger als Ersatz für Kino, Kaffeehaus und Konzertsaal

Aus der Reihe der Veröffentlichungen zum 50jährigen Jubiläum des Wunders von Bern ragt das Buch von Rudi Michel mit dem Titel "Deutschland ist Weltmeister!" heraus. Der Autor hat gegenüber anderen Verfassern den unschätzbaren Vorteil, als junger Radioreporter die bewegenden Tage in der Schweiz erlebt zu haben. Mehr

08.05.2004, 14:00 Uhr | Feuilleton

None Neue Reisebücher

Für die Tasche Es gibt ein Wien jenseits von Ringstraßenbauten, Kaffeehaus und Zuckerguß, und dieses Wien ist tiefrot. 1919, als die Sozialdemokratische Arbeiterpartei die Wiener Wahlen mit überragender Mehrheit gewann, sprach man vom "Roten Wien", heute ist der Begriff gültig wie eh und je. Die Sozialdemokraten ... Mehr

15.02.2004, 13:00 Uhr | Feuilleton

Kaffeehäuser Kolumbiens Kampfansage an Starbucks

Kolumbien gibt sich mit der Rolle des Kaffeeproduzenten nicht zufrieden. Mit „Juan Valdez“ geht eine neue Kaffeehaus-Kette an den Start. Mehr

14.09.2002, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Rezension: Sachbuch Sinnsuche im Hinterland

Ein amerikanischer Autor mit einer Schwäche für Hotels und Kaffeehäuser verbringt seine Zeit mit der Suche nach dem Sinn seines Lebens und findet selbigen vorübergehend in Italien, wo er sich zum Chronisten einer etruskischen Kleinstadt macht - das ist in Kürze der Inhalt dieses Reisetagebuchs. Mehr

29.08.2002, 14:00 Uhr | Feuilleton

Walser-Debatte Robert Menasse: „Mit dem Begriff des Exils spielt man nicht“

In einem FAZ.NET-Gespräch kritisiert der österreichische Schriftsteller Robert Menasse Martin Walsers Exil-Fantasien. Mehr Von Holger Christmann

06.06.2002, 07:30 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Reisebücher

Für den Tisch Ein echtes Kaffeehaus, sagte Luis Buñuel einmal, erkenne man daran, daß es eine kathedralenhafte, frauenfreie Zone sei, in der es bequeme Polster und Martini Dry gebe. Wer ähnlich strenge Maßstäbe wie der spanische Regisseur ansetzt, sollte um den Band "Das Café" einen weiten Bogen machen. Mehr

02.12.2001, 12:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Wiener Doppel-Mythos: Hubmann und Hawelka

Traditioneller als das "Hawelka" ist kein Kaffeehaus in Wien. Und weil kein österreichischer Fotograf österreichischer ist als Hans Hubmann, schieben sich in seinem Bildband zwei Mythen ineinander. Oder haben sie sich vielleicht überhaupt erst wechselseitig geschaffen? Denn Hubmann hatte 1959 mit einer Reportage ... Mehr

11.10.2001, 14:00 Uhr | Feuilleton

Damaskus Besuch im Kaffeehaus: Wasserpfeife und Minztee

Wasserpfeife, Minztee und Märchenerzähler: Ein Besuch im Kaffeehaus ist nicht nur bei den Syrern, sondern auch bei Touristen beliebt. Mehr Von Fabian von Poser

30.07.2001, 15:55 Uhr | Reise

Aktienmärkte Unentdeckte Perlen an der Wiener Börse

Aus dem Dornröschenschlaf wachgeküsst haben Investoren die Wiener Aktien. Der ATX hat seit Jahresbeginn die anderen Leitindizes überholt. Mehr

07.03.2001, 15:54 Uhr | Finanzen

Rezension: Belletristik Tröstung im Kaffeehaus

Michael Köhlmeier wahrt die Form · Von Friedmar Apel Mehr

09.01.1999, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Europa

"Wien und seine Kaffeehäuser. Ein literarischer Streifzug durch die berühmtesten Cafés der Donaumetropole", herausgegeben von Petra Neumann. Heyne Verlag, München 1997.... Mehr

12.11.1998, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Belletristik Zunge zeigen

Christian Futscher demonstriert, wie man kein Buch schreibt Mehr

04.12.1997, 13:00 Uhr | Feuilleton

Rezension: Sachbuch Das wahre Stadtzentrum: Europa im Spiegel des Kaffeehauses

Wer das wahre Europa sucht, folge dem Düsseldorfer Fotografen Walter Vogel ins Kaffeehaus. Nicht die neonglänzenden Doughnut-Shops Amerikas und nicht die orientalischen Teehäuser haben in... Mehr

13.02.1996, 13:00 Uhr | Feuilleton
  1 2
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z