Donezk: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kreml-Pässe für die Ostukraine Ein Signal an Selenskyj

Putin verteidigt die Ausgabe von Pässen an Ukrainer. Dafür gibt es einen historischen Präzedenzfall – vor dem Einmarsch russischer Truppen in Georgien. Mehr

26.04.2019, 08:06 Uhr | Politik

Alle Artikel zu: Donezk

1 2 3 ... 5 ... 10  
   
Sortieren nach

Wahlen im Donbass „Präsidenten“ in Ostukraine vor Bestätigung

Das Versprechen engerer Beziehungen zu Russland kann in der Ostukraine den Machthabern Wahlerfolge bringen. Der Westen verurteilt die Wahlen als illegitim, Moskau spricht von einem legalen Urnengang. Mehr

12.11.2018, 09:05 Uhr | Politik

Krieg im Donbass Kiew und prorussische Separatisten tauschen Gefangene aus

Im Minsker Friedensabkommen ist der gegenseitige Austausch aller Gefangenen festgeschrieben. Doch bislang beschränkten sich die Wechsel auf kleine Gruppen. Dass sich das jetzt geändert hat, hat auch mit Merkel und Macron zu tun. Mehr Von Reinhard Veser

27.12.2017, 20:02 Uhr | Politik

Krieg in der Ukraine „Die Engel werden mich beschützen“

Im Donbass steht ein Filterwerk, das beide Seiten mit Trinkwasser versorgt. In den vier Jahren des Krieges wurde es schon hundertfach getroffen. Trotzdem bleiben die Mitarbeiter. Wir sind alle Geiseln, sagen sie. Mehr Von Konrad Schuller, Kamjanka

03.12.2017, 15:01 Uhr | Politik

Gründung von „Kleinrussland“ Moskaus angekündigte Provokation

Nach Neurussland nun Kleinrussland: Mit einem neuen Manöver erhöht der Kreml den Druck auf Kiew. Doch Berlin und Washington stehen in der Ukraine-Politik zusammen. Und Merkel hat noch eine weitere Idee. Mehr Von Markus Wehner, Berlin

19.07.2017, 09:52 Uhr | Politik

Ukraine-Krise Moskau erhöht mit „Kleinrussland“ Druck auf Kiew

In der Ostukraine haben prorussische Rebellen einen neuen Staat ausgerufen. Während Präsident Putin mit der Anerkennung droht, kündigt Washington Waffenlieferungen an die Ukraine an. Mehr Von Markus Wehner

18.07.2017, 17:49 Uhr | Politik

Krieg im Donbass Putin will Separatisten-Pässe anerkennen

Die Bemühungen der Konfliktparteien um eine funktionierende Waffenruhe in der Ostukraine sind offenbar erfolgreich. Doch Moskau provoziert abermals. Mehr

20.02.2017, 18:42 Uhr | Politik

Heftige Gefechte UN-Sicherheitsrat mahnt zu Waffenruhe in Ostukraine

Heftige Kämpfe in der Ostukraine: In der Industriestadt Awdijiwka kam es zu heftigen Auseinandersetzungen, in einer anderen Stadt fiel die Wasserversorgung aus. Jetzt reagiert der Sicherheitsrat. Mehr

01.02.2017, 13:11 Uhr | Politik

Prorussische Milizen Wahn und Wirklichkeit in Donezk

Der prorussische Separatistenführer Alexander Sachartschenko ruft über ein Video zur Eroberung von Kiew auf. Daneben will er auch Berlin und London unter russische Kontrolle bringen. Mehr Von Konrad Schuller, Berlin

07.12.2016, 21:10 Uhr | Politik

Ukraine Auf der Straße nach Tonenke

Ein Lieferwagen bringt Hilfsgüter in die zerschossenen ukrainischen Dörfer hinter dem Donbass. Der Krieg ist vorbei, aber nur die Alten sind zurückgekehrt. Eine Reportage. Mehr Von Konrad Schuller

01.12.2016, 11:49 Uhr | Politik

Gipfeltreffen in Berlin Poroschenko: Einigung auf Polizeimission in Ukraine

Stundenlang wird über die Konflikte in der Ukraine und Syrien verhandelt. Die Gespräche sind zäh, doch dann gibt es ein greifbares Ergebnis: Putin stimmt einem neuen Friedensfahrplan für die Ost-Ukraine zu. Mehr

20.10.2016, 01:12 Uhr | Politik

Methodik der Untersuchung Wer schießt wie oft wohin?

Es ist schwierig, den Überblick zu behalten, wer in der Ostukraine seine Waffen abfeuert. Die F.A.Z. hat deshalb, gestützt auf die Beobachtungen der OSZE, eine eigene Methodik entwickelt. Mehr

19.10.2016, 15:37 Uhr | Politik

Vor Spitzentreffen in Berlin Die ukrainische Regierung geht in die Offensive

Kurz vor dem „Normandie-Treffen“ in Berlin scheint die ukrainische Regierung im Osten des Landes ihre Kampftätigkeit zu intensivieren. Eine Auswertung der F.A.Z. lässt auf eine Strategieänderung Kiews schließen. Das wird das Treffen belasten. Mehr Von Konrad Schuller, Berlin

19.10.2016, 13:39 Uhr | Politik

Krieg in der Ostukraine Wie zählt man einen Krieg?

Mehr als 100 Tage OSZE-Protokolle hat FAZ.NET analysiert, um der Frage nachzugehen, wer den Waffenstillstand in der Ostukraine untergräbt. Das war die Methodik. Mehr Von Konrad Schuller

14.08.2016, 10:09 Uhr | Politik

Krieg in der Ostukraine Wer bricht den Waffenstillstand?

Artilleriegefechte, verbotene Waffen, nahezu täglich Tote und Verletzte. FAZ.NET hat die Protokolle der OSZE-Beobachter im Donbass über 100 Tage ausgewertet. Sie zeigen: Die Waffenruhe in der Ostukraine ist eine Farce. Mehr Von Konrad Schuller

14.08.2016, 10:07 Uhr | Politik

Krieg in der Ostukraine Haubitzen neben Wohngebieten

In der Ukraine werden mehr Bürger von Regierungstruppen getötet als von Separatisten. Doch warum nehmen die Rebellen den Tod von Zivilisten in Kauf? Mehr Von Konrad Schuller, Berlin

05.08.2016, 16:52 Uhr | Politik

Ostukraine Im Schattenreich der Hybridkrieger

In der „Volksrepublik Luhansk“ hat Russland seine Macht konsolidiert und einen Getreuen als „Staatsoberhaupt“ installiert. Dessen Konkurrenten wurden auf mysteriöse Weise beseitigt. Mehr Von Konrad Schuller, Luhansk

10.06.2016, 17:09 Uhr | Politik

Volksrepublik Luhansk Wer uns wählt, darf wählen

Im diplomatischen Mühlespiel um den Frieden in der Ostukraine pochen Russland und die Separatisten auf Kommunalwahlen. Wie aber stellen sie sich diese wirklich vor? Ein Gespräch mit dem Chefunterhändler der Volksrepublik Luhansk. Mehr Von Konrad Schuller, Luhansk

01.06.2016, 18:37 Uhr | Politik

Krieg in der Ukraine Kiew beklagt Zunahme der Kampfhandlungen

Sieben ukrainische Soldaten sollen innerhalb von 24 Stunden bei Kämpfen im Osten des Landes getötet worden. Der Schuldige sitzt für die ukrainische Regierung im Kreml. Mehr

24.05.2016, 14:06 Uhr | Politik

Nadeschda Sawtschenko Ukrainische Pilotin zu 22 Jahren Lagerhaft verurteilt

Ein Gericht in Südrussland hat die ukrainische Militärpilotin Nadeschda Sawtschenko des Mordes an zwei Journalisten für mitschuldig befunden. Der Prozess war international scharf kritisiert worden. Mehr

22.03.2016, 15:55 Uhr | Politik

Trotz des Waffenstillstands Warum geht das Sterben in der Ukraine weiter?

Im Osten der Ukraine sterben nach wie vor Woche für Woche Männer, Frauen und Kinder. Trotz eines Waffenstillstandsabkommens, das die OSZE überwachen soll. Warum das so ist, erklärt der stellvertretende Leiter der Mission. Mehr Von Konrad Schuller, Berlin

15.03.2016, 22:07 Uhr | Politik

Kriegsversehrte in Deutschland Der ukrainische Patient

In Bundeswehrkrankenhäusern werden schwerverwundete Soldaten aus der Ukraine behandelt. Ohne die deutschen Ärzte hätten viele ihre Verletzungen wohl nicht überlebt. Mehr Von Marco Seliger, Hamburg

29.12.2015, 14:10 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Vom Waffenstillstand zum Frieden?

Aus dem Waffenstillstand sei ein Zustand des Friedens geworden, sagt der ukrainische Präsident Petro Poroschenko. Durch die Absprachen der „Normandiegruppe“ hat sich die Lage in der Ukraine entspannt. Mehr Von Konrad Schuller

14.10.2015, 10:29 Uhr | Politik

Krieg in der Ukraine Separatisten verschieben Wahlen

Die Wahlen in den selbsternannten Volksrepubliken Donezk und Luhansk werden erst später stattfinden. Die prorussischen Rebellen beugen sich dem internationalen Druck. Mehr

06.10.2015, 14:47 Uhr | Politik

Lage in der Ukraine Die Friedensfalle

Der Waffenstillstand im Osten der Ukraine könnte Zeichen für eine Einleitung des Minsker Friedensprozesses sein. Doch Kiew misstraut der Ruhe. Nagelprobe sind die angekündigten Wahlen in den Separatistengebieten. Mehr Von Konrad Schuller, Kiew

16.09.2015, 10:12 Uhr | Politik

Ukraine Der Krieg verändert sie alle

Im Osten der Ukraine haben sich Freiwillige in den Kampf geworfen, weil die Armee dazu nicht in der Lage war. Von Russland werden sie als Nazis dargestellt. Aber das sind sie nicht. Ein Besuch im „Donbass“-Bataillon. Mehr Von Konrad Schuller

12.09.2015, 22:33 Uhr | Politik

Ukraine-Konflikt Merkel mahnt Einhaltung der Minsker Vereinbarung an

Die Kanzlerin sieht in vielen Punkten große Defizite bei der Umsetzung des Waffenstillstandsabkommens für die Ukraine. In Berlin hat sie mit François Hollande und Petro Poroschenko über den Konflikt beraten. Mehr Von Majid Sattar und Konrad Schuller

24.08.2015, 21:01 Uhr | Politik

Flüchtlinge in Ukraine Erst einmal in Sicherheit

Nahe der Frontlinie im Donbass suchen viele Menschen Zuflucht auf Zeit. In der Ukraine spielt sich das derzeit größte Flüchtlingsdrama des Kontinents ab. Mehr Von Konrad Schuller, Kramatorsk

22.08.2015, 18:23 Uhr | Politik

Zum Schutze Mariupols Ukrainische Patriotin wider Willen

In Mariupol organisiert Galina Odnorog hinter den Linien den Widerstand gegen die russischen Angreifer. Auf Unterstützung aller Bewohner der Stadt kann sie dabei freilich nicht zählen. Mehr Von Konrad Schuller, Mariupol

20.08.2015, 11:29 Uhr | Politik

Ukraine-Krieg Separatisten kündigen Abzug an

Die prorussischen Separatisten haben angekündigt, binnen Stunden ihre schweren Waffen von der Front abzuziehen. Russland drängt derweil auf einen Rückzug der ukrainischen Truppen aus den Krisenregionen. Mehr

19.07.2015, 14:40 Uhr | Politik

MH17-Abschuss „Wer hat denen denn das Überflugrecht gegeben?“

In Australien ist ein Video aufgetaucht, auf dem prorussische Separatisten an der Absturzstelle von MH17 hörbar überrascht sind, dass es sich um ein Passagierflugzeug handelt. Derweil wird der Opfer gedacht. Mehr Von Ann-Dorit Boy

17.07.2015, 18:24 Uhr | Politik

Ostukraine Separatisten wollen im Oktober wählen

Am 18. Oktober wollen die prorussischen Separatisten im Osten der Ukraine einen Wahlgang abhalten. Das kündigte Alexander Sachartschenko an, der selbsternannte Regierungschef der Volksrepublik Donezk. Der ukrainische Präsident Poroschenko nennt das Vorhaben „unverantwortlich“. Mehr

03.07.2015, 02:09 Uhr | Politik

Krieg in der Ukraine OSZE bestätigt Einsatz verbotener Waffen

Die blutigsten Kämpfe seit Monaten in der Ostukraine haben seit Mittwoch mindestens 24 Tote gefordert. Dabei kamen nach OSZE-Angaben schwere Waffen zum Einsatz, die mit dem Minsker Abkommen verboten wurden. Die EU zeigt sich besorgt. Mehr

04.06.2015, 15:16 Uhr | Politik

Trotz Friedensvereinbarung Blutige Kämpfe erschüttern Ostukraine

Im Osten der Ukraine kommt wieder schweres Kriegsgerät zum Einsatz. Mehrere Menschen sind bei den aufgeflammten Kämpfen ums Leben gekommen. Die ukrainische Regierung macht Russland für die Eskalation verantwortlich. Mehr

03.06.2015, 19:12 Uhr | Politik

Ukraine Steinmeier und der Pate von Dnipropetrowsk

Der deutsche Außenminister Steinmeier besucht die Ostukraine. Um den Oligarchen Kolomojskij macht er dabei aber einen weiten Bogen. Mehr Von Majid Sattar, Dnipropetrowsk

30.05.2015, 19:04 Uhr | Politik
1 2 3 ... 5 ... 10  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z