https://www.faz.net/-gxh
Was vom Supergau übrig blieb: Touristengruppe vor dem ehemaligen Café der Arbeiterstadt Prypjat.

Ukraine-Tourismus : Die Hölle auf Erden

In Tschernobyl soll das radioaktive Erbe nun ordentlich vermarktet werden, von einer Million Besucher ist bereits die Rede. Kann das gutgehen?
Je mehr er arbeitete, umso mehr Lust hatte er zu arbeiten: Das sieht man Joan Mirós Atelier auf Mallorca bis heute an.

Joan Miró auf Mallorca : Jungbrunnen mit Steilküstenblick

Joan Miró suchte lange nach dem idealen Ort für sein kreatives Glück. Auf Mallorca fand er ihn. In einer Stiftung in Palma ist der Geist des Jahrhundertkünstlers lebendig geblieben.
Die andere Seite der Stadt: Goslars Fachwerkhäuser erinnern an eine lange Geschichte und ruhmreiche Vergangenheit.

Kunststadt Goslar : Avantgarde mit Fachwerkkulisse

Eine ganze Parade zeitgenössischer Skulpturen bevölkert die Straßen von Goslar und verwandelt die mittelalterliche Stadt in ein Freilichtmuseum der Moderne.
Zeugnisse des Alltags im Zinn-Miniaturstaat: Selbst Eimer und Waschbrett sind es wert, ausgestellt zu werden.

Kuriosität in Belgien : Einmal rund um Absurdistan

Zinkminen machten ein winziges Gebiet in Ostbelgien einst zu einem skurrilen Mikrokosmos voller dubioser Gestalten. Eine Spurensuche in Neutral-Moresnet.
Vögel wissen vielleicht nicht alles; aber sie wissen etwas, was wir nicht wissen: zwei Schwalbenjunge auf einem Drahtseil über der Donau in Regensburg

Wenn die Stille endet : Was für Vögel!

Im Lockdown entdeckte unser Autor die Vogelwelt vor seiner Tür, an einem wilden Donauarm in Regensburg – und kam den Krähen, Reihern und Störchen dabei so nahe, dass er sich nun vor dem Ende der Ruhe fürchtet.

Island

Der reiche Mann und das Dorf am Ende der Welt

Island : Der reiche Mann und das Dorf am Ende der Welt

Das isländische Fischerdorf Siglufjörður war arm und reich und wieder arm, das Leben war mühselig und zugleich dekadent. Als die Heringe ausblieben, zogen die Menschen fort und der Ort zerfiel – bis der Unternehmer Róbert Guðfinnsson ein Vermögen investierte.

Bunt schimmert die Musikhalle

Island : Bunt schimmert die Musikhalle

Island hat sich zu einem beliebten Reiseziel entwickelt – vor allem wegen seiner Natur und weniger wegen der Hauptstadt Reykjavík. Dabei ist auch sie einen Trip wert.

Österreich

Globalisierter Schnee

Geschäftsmodell Wintersport : Globalisierter Schnee

Statt unabhängiger Bergbahnen kontrollieren zunehmend börsennotierte Konzerne den Wintersportmarkt. Stirbt damit die Vielfalt, oder sichert der Einstieg der Konzerne den Fortbestand der Branche in Zeiten des Klimawandels?

Südafrika

China

Und dazwischen regnet es

Wuhan am Jangtse : Und dazwischen regnet es

Wuhan verbinden viele nur mit dem Ausbruch des Coronavirus. Dabei ist die alte Handelsstadt eigentlich die Stadt der Frühstücksnudeln, der Seen, der Studenten – und die Wiege des chinesischen Punk.

Des Phönix lahme Flügel

Zukunft der Luftfahrt : Des Phönix lahme Flügel

Prognosen haben in Zeiten der Pandemie die Halbwertzeit eines Soufflés. Wir wagen trotzdem einen Blick in die Zukunft der Luftfahrt, die wohl viele Jahre brauchen wird, um den Schock von Corona zu überwinden.

Am Grunde der Moldau wandern die Steine

Prag erwacht : Am Grunde der Moldau wandern die Steine

Seit einer Woche öffnet sich Prag wieder, doch nichts wird sein wie zuvor. Wie sehr Corona die Stadt verwandelt hat, konnten wir zwischen den beiden Lockdowns erfahren: Jetzt begreift sie, was es bedeutet, einer der schönsten Orte der Erde zu sein.

Indonesien

Warte, bis es dunkel wird

Sarawak : Warte, bis es dunkel wird

Phantastische Tierwesen, und wo sie wirklich zu finden sind: In den Regenwäldern Borneos verstecken sich die schönsten Erfindungen der Natur. Eine Expedition in eine bedrohte Welt.

Drei Büffel für eine Braut

Flores, Indonesien : Drei Büffel für eine Braut

Archaisch, aber nicht hinter dem Mond: Die Ngada auf der indonesischen Insel Flores hüten ihre Traditionen, halten am Matriarchat fest und sorgen dafür, dass es ihre Toten schön bequem haben.

Ein Eiland ist geboren

Indonesien : Ein Eiland ist geboren

Gibt es diese einsamen Trauminseln noch, auf denen man allein mit der Natur ist und es doch an nichts fehlt? Eine Reise nach Bawah, zu den indonesischen Anambasinseln

Schweiz