https://www.faz.net/-gxh-2tik

Reisewarnungen : Guter Rat vom offiziellen Krisentelefon

  • Aktualisiert am

Vor Reisen wird derzeit gewarnt... Bild: dpa

Das Auswärtige Amt gibt Hinweise zur Sicherheit in zahlreichen Ländern

          1 Min.

          Rund 230 Botschaften und Generalkonsulate hat Deutschland weltweit. Sie alle speisen mit ihren Informationen die Reisehinweise des Auswärtigen Amtes. Meistens sind es allgemeine Hinweise, etwa zu Einreisebestimmungen und dem empfohlenen Impfschutz. Brisant wird es, wenn ein Eintrag als "Reisewarnung" eingestuft wird.

          Derzeit gibt es Reisewarnungen für 15 Länder, die zum größten Teil schon seit langem auf der Liste stehen. Ende September kamen jedoch noch Mazedonien, Pakistan und der Jemen mit auf die Liste. Die übrigen Länder, vor deren Besuch das Auswärtige Amt derzeit warnt sind: Burundi, Tadschikistan, Afghanistan, Liberia, Sierra Leone, Irak, Kongo, Salomonen, Haiti, Zentralafrikanische Republik, Somalia, Angola.

          Sicherheitshinweise, aber keine aktuellen Warnungen hat das Auswärtige Amt derzeit zu rund 160 Ländern aufgeführt. Im Falle der Türkei wird beispielsweise darauf hingewiesen, dass weite Teile erdbebengefährdet sind und für Touristen Gefahren vom Straßenverkehr ausgehen. Im Zusammenhang mit dem Anschlag in Istanbul vom 10. September bemerkt das Auswärtige Amt, dass dieser im Zusammenhang mit der Gefängnisrevolte stand. "Allerdings," so das Auswärtige Amt, "kann es eine Garantie gegen einzelne terroristische Anschläge naturgemäß nicht geben." Für eine spezifische Gefährdung gebe es bisher aber keine Hinweise. Auch sei die Lage im Land - insbesondere in den Touristenzentren - ruhig.

          Im Internet können sich besorgte Urlauber die Hinweise ebenfalls ansehen (siehe Link). Die Informationen können auch per Telefon abgefragt werden. Unter der Telefonnummer 01888/1744444 steht der Bevölkerung ein automatisiertes Ansagesystem zur Verfügung. Wer direkt das Band zu einem Land abhören will, der findet die entsprechende Telefonnummern im Videotext der ARD auf Seite 544.

          Weitere Themen

          Die Flucht ins Leben

          Gran Canaria : Die Flucht ins Leben

          Gran Canaria ist ein sicheres Reiseziel. Das sagt sogar die Kanzlerin – und rät uns dringend davon ab hinzufahren. Wir haben es trotzdem getan – und können es nur wärmstens empfehlen.

          Aufbau von Impfzentren in Deutschland Video-Seite öffnen

          Ein logistischer Kraftakt : Aufbau von Impfzentren in Deutschland

          Die geplante Impfaktion gegen das Coronavirus stellt Bund und Länder vor enorme Herausforderungen. In einem großen Kraftakt werden deutschlandweit zahlreiche Impfzentren gebaut - in Berlin zum Beispiel am stillgelegten Flughafen Tegel.

          Topmeldungen

          Diego Maradona : Die Schönheit des Spiels

          Keiner verkörperte den Fußball wie Diego Maradona – und das nicht trotz, sondern vielleicht gerade wegen seiner vielen Schwächen. Eine Würdigung dieser Jahrhundertfigur des Sports.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.