https://www.faz.net/aktuell/reise/reisebuecher-17885839.html

Neue Reisebücher : Neue Reisebücher

  • Aktualisiert am

Auf Starkregen sollten Touristen in der Zukunft eingestellt sein, auch sprachlich. Bild: Daniele Simonelli/ Dumont

Mit Liebe zusammengetragene und illustrierte Redewendungen und 33 Stadtabenteuer in Paris

          3 Min.

          An einem Tag, an dem es mal wieder wie aus Eimern gießt, ist das Gras auf der anderen Seite wie so oft grüner. Wer deshalb eilig eine Reise bucht, kann andere Länder, andere Sitten kennenlernen und vielleicht gleich noch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: die angestaubten Fremdsprachenkenntnisse reaktivieren.

          Eine unterhaltsame Urlaubsvorbereitung mit Redewendungen in fünf Sprachen hat die in Seattle lebende Italienerin Michela Tartaglia zusammengetragen. So erfährt man zum Beispiel, dass in ihrer Heimat die besten Weine in den kleinsten Fässern lagern und Spanier teure Parfums in winzigen Flakons verkaufen. Ausgerechnet die als Spaßbremsen verrufenen Deutschen muss man davor warnen, auf zwei Hochzeiten gleichzeitig zu tanzen. Im englischen Sprachgebrauch bedauert man dagegen, dass man den Kuchen nicht essen und gleichzeitig bewahren kann. Franzosen geht es ähnlich, wenn sie die Butter sowohl behalten als auch für viel Geld verkaufen wollen. Butter? In Spanien wiederum ist es unmöglich, gleichzeitig die Messe zu besuchen und die Glocken zu läuten. Die Italiener haben es schon wieder mit dem Wein: Sie können nicht ein volles Fass und eine betrunkene Ehefrau haben. Die Autorin hält mögliche Hintergedanken ihrer männlichen Landsleute an dieser Stelle für „zutiefst sexistisch“.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Polarisiert: Ferda Ataman in der Bundespressekonferenz

          Ferda Ataman : Bisher hat sie zugespitzt und provoziert

          Die Kandidatin für das Amt der Antidiskriminierungsbeauftragten soll an diesem Donnerstag im Bundestag gewählt werden. Die Union hält Ferda Ataman wegen ihres Hangs zur Provokation für ungeeignet. Auch im Regierungslager gibt es Kritiker.
          Warmes Wasser aus der Leitung könnte es mancherorts bald nicht mehr durchgängig geben.

          Drohender Gasmangel : Das große Frösteln beginnt

          Warmwasser morgens nur noch bis 8 Uhr, leer gefegte Regale für Brennholz und Kohle: Was der drohende Gasmangel für Verbraucher bedeutet – und wie sich Deutschland für den Winter rüstet.