https://www.faz.net/-gxh-3qdr

Pauschalreisen : Urlaub beim Kaffeeröster buchen

  • -Aktualisiert am

Tchibo, Aral und Eurospar bieten neben Kaffee, Benzin und Tiefkühlkost auch Pauschalreisen an. Mit unterschiedlichem Erfolg.

          2 Min.

          Reisen vom Kaffeeröster: Das klingt kurios. In der Touristikbranche staunt darüber aber schon längst niemand mehr, denn bereits seit mehreren Jahren betreibt die Hamburger Handelskette Tchibo das Geschäft mit preiswertem Pauschalurlaub. Und das äußerst erfolgreich.

          Über 40.000 Reisen gehen jährlich über die Ladentheke - Tendenz steigend. Der Non-Food-Bereich hat sich mittlerweile zu einem wichtigen Standbein des Unternehmens entwickelt. Mehr als die Hälfte seines Umsatzes macht der Kafferöster mit anderen Produkten als Lebensmitteln.

          Preisschnäppchen beim Kaffeeröster

          Verkauft werden die Reisen vor allem über den Preis. 8 Tage Türkische Riviera im 5-Sterne-Hotel für 289 €, Halbpension und Ausflüge inklusive: Mit solchen Preisschnäppchen verführt Tchibo die Kundschaft dazu, den Urlaub beim Einkauf gleich mitzubuchen. "Vier-Sterne-Reisen zu Drei-Sterne Preisen", heißt das Motto. Natürlich stellt der Kaffeeröster seine Reisen nicht selbst zusammen. Das Angebot stammt vom Direktvertreiber Berge & Meer. Im Programm sind vor allem klassische Pauschalreiseziele wie Italien, Griechenland, die Türkei, Thailand und Kuba. Renner wie Mallorca und die Kanaren fehlen allerdings fast gänzlich.

          Die Reisemacher von Tchibo machen gern ihre geringen Personalkosten für die vermeintlich günstigen Preise verantwortlich. Wer sich seine Reise aus dem Katalog ausgesucht hat, bucht über ein Call-Center. Beratung gibt es hier nicht. Den Ausschlag dürfte aber geben, dass ein Großteil des Angebots außerhalb der Hochsaison liegt und deshalb günstig eingekauft werden kann.

          Kein Reiseverkauf an der Zapfsäule

          Auch andere branchenfremde Handelsunternehmen versuchen sich längst im Geschäft mit Pauschalreisen. So bietet die Supermarktkette Eurospar in ihren Filialen Reisen des Direktvertreibers Urlaub Direkt an. Das Geschäft scheint gut zu laufen, denn neben dem regulären Katalog wurde in diesem Jahr erstmals auch ein Autoreise-Katalog mit 600.000 Exemplaren Auflage gedruckt.

          Die Tankstellenkette Aral versucht sich seit einigen Jahren am Pauschalreisevertrieb. Im Gegensatz zum Supermarktregal scheint das Geschäft an der Zapfsäule allerdings nicht sonderlich gut zu laufen. Die Katalogproduktion wurde im vergangenen Jahr eingestellt. Gebucht werden kann seitdem ausschließlich über das Internet.

          Demnächst auch Großveranstalter?

          Während die einen reduzieren, stocken die anderen auf. So könnte es sein, dass es bei Tchibo demnächst auch Reisen von Großveranstaltern zu kaufen gibt. Bereits seit 2001 wird ein Städtereisekatalog in Zusammenarbeit mit Dertour aufgelegt. Der jüngste Katalog mit zahlreichen Städte- und Event-Reisen ist soeben erschienen. Kürzlich beteiligte sich zudem Deutschlands größtes Reiseunternehmen, die TUI, zu 40 Prozent an der Berge & Meer Mutter EVS. Schon bald könnten also auch TUI-Reisen und Schonkaffee nebeneinander im Ladenregal liegen.

          Weitere Themen

          Urlaub futsch! Geld auch?

          Reiseveranstalter : Urlaub futsch! Geld auch?

          Eine ganze Branche steht vor dem Kollaps, wenn alle Urlauber den Preis für ihre stornierten Reisen augenblicklich zurückverlangen. Wie kann beiden Seiten geholfen werden? Ein Gespräch mit dem Reiseveranstalter Ralf Wiemann.

          Topmeldungen

          Eine Frau mit Maske überquert die Straße im New Yorker Stadtteil Brooklyn. Im Hintergrund ist ein Stoppschild auf die Wand gemalt: „Nicht ein Toter mehr!“

          Liveblog zum Coronavirus : Mehr als 300.000 Infizierte in Amerika

          Leichte Hoffnung für Italien: Die Zahlen der täglichen Toten ist gesunken +++ Die schwangere Verlobte des britischen Premiers Johnson litt nach eigenen Angaben unter dem Coronavirus +++ Sánchez will Ausgangsbeschränkungen in Spanien verlängern +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.