https://www.faz.net/-gxh-2mjn

Märkte : Brüssel und Tongeren: Belgische Schwelgerei

  • -Aktualisiert am

Auf dem Flohmarkt Grand Sablon Bild: laif

Der Alte Markt, der „Vieille Marché“ scheint alles aufzubieten, was Brüsseler Dachböden und Keller freizugeben bereit sind. Der Markt in Tongeren, nördlich von Liéges, ist für Sammler ein besonderer Tipp.

          1 Min.

          Klein, aber üppig im Angebot ist der Vieille Marché auf dem gleichnamigen Marktplatz in Brüssel. Eingerahmt vom typischen Stilmix aus Patrizierhäusern und Jugendstilfassaden neben alten Lagerschuppen ist dort alles ausgestellt, was Brüsseler Dachböden und Keller immer noch freigeben: vom Kanonenofen über Delfter Kacheln bis Spitzenhäubchen.

          Und ringsum ruht man selbst an kalten Tagen in einem der vielen Straßencafés aus. Gediegen und der Tradition verhaftet wie die Stadt selbst, findet sich hier kaum Neuware auf den Standtischen. Man hält es mit dem Namen dieser Veranstaltung: "vieille, alt" ist dieser Markt. Und tatsächlich sehr alt sind Waschzuber, Gugelhupfformen, Nudelhölzer und viele andere Gegenstände des feudalen Bauernlebens, die man hier noch ergattern kann.

          Noch unbekannter: Der Markt in Tongeren

          Kaum bekannt dagegen, aber so groß, dass er den ganzen Stadtkern einnimmt ist der Flohmarkt von Tongeren (ca. 20 km nördlich von Liéges). Es ist ein klassischer Markt, auf dem sich alles findet, was man nie braucht, aber immer schon haben wollte. Für Sammler von altem Spielzeug wie Dampfmaschinen und Eisenbahnen ist er ein besonderer Tip. Natürlich gilt auch hier: Man muss schon des öfteren hin pilgern, damit der Zufall seine Chance bekommt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Wollen keine Spaltung: Biden und Harris am 1. Dezember in Wilmington

          Joe Biden gegen Spaltung : Die Botschaft lautet Zuversicht

          Biden glaubt, dass Kompromisse zwischen Demokraten und Republikanern möglich sind – trotz aller Polarisierung. Ein Einlenken beim Abzug der Soldaten aus Deutschland scheint ein erstes Zeichen dafür zu sein.
          Pfizer stellt den Impfstoff in Belgien und den Vereinigten Staaten her.

          Impfstoffherstellung : Qualitätsproblem bremst Biontech

          Pfizer und Biontech müssen ihrem hohen Tempo Tribut zollen und können nur halb so viele Impfstoffdosen liefern wie ursprünglich geplant. Wer macht das Rennen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.