https://www.faz.net/-gxh-2yxh

Madagaskar : Reiseinformationen

  • -Aktualisiert am

Die Hauptstadt Madagaskars: Antananarivo Bild: dpa

Madagaskar ist vom Pauschaltourismus noch verschont geblieben und bietet Individualisten unendliche Möglichkeiten. Wo und wie Sie Ihre Reise in dieses Stück Vergangenheit am besten planen, steht hier.

          Eine Reise nach Madagaskar will gut vorbereitet sein. Spezialisten helfen Ihnen dabei gerne weiter.

          Reiseplanung:

          Madagaskar bietet sich wegen der mäßigen touristischen Infrastruktur nur bedingt zum individuellen Reisen an. Mit besten Kenntnissen und Kontakten vor Ort ausgestattet hilft bei der Planung und Preisgestaltung mit sehr guten Standards und individuellem Zuschnitt das kleine Unternehmen Madagaskar-Travel, Brigitte Wonneberger GmbH (Ringstraße 21, 86438 Kissing, Tel. 08233/75341, Fax 08233/75345). Das ausführliche Programm im Internet unter: www.madagaskar-travel.de

          Anreise:

          Die Hauptstadt Antananarivo wird von Air Madagascar und Air France ab Paris angeflogen. Preisgünstiger, auch im Inland, und mit bestem Service ausge­stattet, ist Air Madagascar. Internationaler Flug ab 1300 Mark, Inlandsflüge je nach Entfernung von 50 bis 150 Mark.

          Hotels und Rundreisen:

          Die Standards sind sehr unterschiedlich und von einem Jahr zum anderen nicht stabil. Auch hier verlässt man sich am besten auf Vorausbuchungen durch einen Reise­veranstalter. In Antananarivo z.B. die deutsche Veranstalterin: Irmgard Manambelona, Europe Voyages S.A.R.L., (Postfach 7533, Antananarivo, Tel. 261-22-267-21, E-Mail: irma@dts.mg, Internet: www.madagascar-contacts.com/europe).

          Das beschriebene, kleine Gäste-Ressort in Ambohitsara ist im Besitz dieser Reiseveranstalterin und sowohl über Wonneberger GmbH als auch direkt bei ihr zu buchen.

          Weitere Themen

          Papa kommt mit

          Südafrika : Papa kommt mit

          Obwohl er schwer dement ist, reist eine Tochter noch einmal mit dem Vater um den halben Globus – zum Glück!

          Alles, nur nicht bremsen! Video-Seite öffnen

          Reisen mit dem Rad : Alles, nur nicht bremsen!

          Elektrisch durch die Fjorde, stehend durchs Gelände – und für den guten Zweck über Inseln: Fahrradsommerreisen in Norwegen, Österreich und Griechenland.

          Die Melancholie des Maisfelds

          Fotografie : Die Melancholie des Maisfelds

          Eine Fotoausstellung in Burghausen dokumentiert ein unbekanntes Bayern abseits der Klischees. Sie zeigt ein rauheres, einsameres, skurriles, ja manchmal auch hässliches Land.

          Topmeldungen

          Donald Trump am 12. Juli in Milwaukee

          Provokation auf Twitter : Trumps Spiel mit dem Feuer

          Auf Twitter beleidigt Amerikas Präsident vier Parlamentarierinnen rassistisch. Mit der Provokation will er Konflikte unter den Demokraten schüren – und scheitert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.