https://www.faz.net/aktuell/reise/kreuzfahrt-zu-den-vier-groessten-hawaii-inseln-18347096.html

Hawaii pur : Die Feuergöttin hält ein Schläfchen

  • -Aktualisiert am

Bizarre Küste: Die Napali Coast beeindruckt mit Form und Farbe. Bild: Jochen Müssig

Hawaii ist für viele ein Traumziel. Eine einwöchige Kreuzfahrt zu den vier größten Hawaii-Inseln zeigt grandiose Naturlandschaften, aber auch, dass der Aloha-Spirit immer mehr verloren geht.

          5 Min.

          Zur Begrüßung bekommt die Dame ein Blüten-Lei, der Mann ein Muschel-Lei: Es fängt hawaiianisch an auf dem Kreuzfahrtschiff Pride of America, das in einer Woche die vier großen Hawaii-Inseln – Oahu, Maui, Big Island, Kauai – und fünf Häfen anläuft. In dieser Atmosphäre geht alles etwas langsamer und freundlicher vonstatten, die Hawaiianer sagen „Aloha“ zum Gruß und zum Abschied. Doch das am meisten genutzte Wort in der hawaiia­nischen Sprache bedeutet noch viel mehr: Es kann auch Liebe und Nächstenliebe heißen oder gar der Atem des Lebens.

          Beim Auslaufen aus dem Hafen von Honolulu trinken fast alle an Deck einen Mai Tai, jenen Cocktail, der scheinbar zu Hawaii gehört wie der Hula und die Leis. Dabei wurde der Mai Tai in San Francisco erfunden – für Europäer (neben Los Angeles) immerhin eines der beiden wichtigsten Tore nach Hawaii.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Kriminelle Familie? Beim Arbeitsessen von Präsident Putin und seinem amerikanischen Amtskollegen George W. Bush macht der vorbestrafte Geschäftsmann Jewgeni Prigoschin (rechts stehend), Gründer der Wagner-Privatarmee und einer Internet-Trollfabrik, die Honneurs.

          Putins Kriegsmotive : Ein Krimineller im Politiker-Kostüm

          Was ist, wenn etwas ganz anderes dahintersteckt? Ein französisches Magazin will den wahren Hintergründen für Putins Ukrainekrieg auf die Spur gekommen sein.
          Erster Schnee: Ukrainische Soldaten schießen am 23. November auf russische Stellungen an der Frontlinie an einem ungenannten Ort im Gebiet Donezk.

          Schnee und Eis in der Ukraine : Wen zermürbt der erste Kriegswinter?

          Die Schlammperiode in der Ukraine weicht Eis und Schnee. Welcher Kriegspartei das mehr schadet, darüber gehen die Meinungen auseinander. Unstrittig ist: Den Soldaten verlangt der Winter eine Menge ab.
          Ein Hoch auf die gute Nachbarschaft: Deutsche und schweizerische Passagierschiffe bei einer Sternfahrt auf dem Bodensee vor zwei Jahren

          Schweizer Neutralität : Das Gold der Russen

          Ist die Schweiz eine Insel der Glückseligen? Vor der Bundesratswahl liegen zwischen Deutschland und den Eidgenossen die Nerven blank.