https://www.faz.net/aktuell/reise/ischgl-und-seine-neues-image-18632691.html

Flexibel bleiben: Vorbei sind die Zeiten, da gut präparierte Pisten zum Ferienglück reichten. Die neue Therme schafft nun Abhilfe. Bild: TVB Paznaun

Imagewandel : Lob der Stille

  • -Aktualisiert am

Hey, was geht ab? Wir feiern die ganze Nacht? Kein Wintersportort in den Alpen hat es so bitter nötig, sein Image zu ändern, wie Ischgl. Eine neue Therme soll dabei helfen

          5 Min.

          Wer „Ischgl“ und „Poolbar“ hört, wirft sogleich das Kopfkino an. Und ist sprachlos, wenn er in den Außenpool der neuen Therme hinausgleitet. Keine Schunkelmusik, nirgends. Niemand hüpft, niemand grölt. Stattdessen klackern gedämpfte Loungebeats durch die Dampfschwaden, auf Blubberliegen plaudern Paare. Und fotografieren sich natürlich. „Die Drinks können gar nicht bunt genug sein“, sagt Evelyne Walch, die Sprecherin der Therme. Schon jetzt, wenige Wochen nach der Eröffnung, sei die Poolbar der neue Insta-Star Ischgls. „Billiger bekomme ich keine Werbung“, sagt Walch.

          Hübsche Bilder und gute Neuigkeiten kann der berüchtigte Party-Skiort und Corona-Superspreader gerade gut gebrauchen. Billig sind diese allerdings nicht: Gut 75 Millionen Euro hat der neue Badetempel gekostet, die größte Einzelinvestition in der Geschichte der Silvrettaseilbahn.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Fahrbericht BMW M340i : Vitamin M

          Der Dreier ist das Herz der Marke BMW. Und das schlägt im M340i xDrive besonders kräftig. Freude am Fahren kommt da auf jeden Fall auf.