https://www.faz.net/-gxh-ol08

Terminal : www.wissenswertes

Rätselhafte Welt der Reisen Bild: EPA

Man kann nicht alles wissen, aber viel zu wissen kann nicht schaden, weil man ja nie weiß. Am meisten weiß das Internet. Auch rund ums Reisen steht dort manches, was auf den ersten Blick überflüssig erscheint, aber wer weiß das schon.

          1 Min.

          Man kann nicht alles wissen, aber viel zu wissen kann nicht schaden, weil man ja nie weiß. Am meisten weiß das Internet. Dort steht unendlich viel Nützliches, Praktisches und Wissenswertes - auch rund ums Reisen, das auf den ersten Blick vielleicht überflüssig erscheint, aber wer weiß das schon.

          Jakob Strobel y Serra

          stellvertretender Leiter des Feuilletons.

          Auf der Seite www.yellow-effects.de/service/index.htm zum Beispiel findet man Hunderte von Airline-Codes, mit deren Hilfe man erfahren kann, daß die Abkürzung "R4" nicht bedeutet, in einem klapprigen Renault transportiert zu werden, sondern von der chinesischen Fluggesellschaft Orient Air. Auf der Page kann man außerdem für den Fall eines Notrufs richtig buchstabieren lernen - in den Kategorien Deutsch, Englisch, International und Sprechfunk von A wie Anton/Alfred/Amsterdam/Alpha bis Z wie Zacharias/Zebra/Zürich/Zulu. Auch die Usancen der Fluggesellschaften beim Transport von Golfgepäck oder die Kleidergrößen, Maße und Gewichte, Stromspannungen, Telefonvorwahlen und Tempolimits in verschiedenen Ländern lassen sich hier vergleichen.

          Rätselraten um beliebte Irrtümer

          Wer sich als respektvoller Reisender vorab über Nationalfeiertage, -fahnen, -hymnen und -wappen informieren will - für den Fall, daß man überraschend vom Staatspräsidenten zum Tee eingeladen wird -, kann dies auf der Website www.erdkunde-online.de tun, die alle Länder der Welt in Steckbriefen vorstellt. Ähnlich aufgebaut, nur knapper, ist die Seite www.reiselandinfo.de. Wer immer und überall wissen will, was die Stunde geschlagen hat, ist bei www.weltzeituhr.com richtig, und wer sich in der Ferne nicht von Devisenschwarzhändlern übers Ohr hauen lassen möchte, kann sich bei www.banknotes.com wahrscheinlich sämtliche Banknoten dieser Erde anschauen - von beiden Seiten. Den Wechselkurs gibt es bei www.waehrungsrechner.de oder www.oanda.com.

          Wenn man wissen will, wie man sich in fremden Ländern richtig benimmt, muß man die Knigges in Quizform absolvieren, die man oft in der Reiseecke von www.focus.de findet. Ist es in Ordnung, in Frankreich Geflügel mit den Händen zu essen, so wie in deutschen Lokalen? Um Gottes willen, nein. Ein weiteres Rätselraten dreht sich um beliebte Irrtümer: Kann man vom Mond aus die Chinesische Mauer sehen? Quatsch, dazu ist sie viel zu dünn, das wäre so, als wollte man einen Bindfaden aus dreißig Kilometer Entfernung erspähen - und das ist gut zu wissen, denn sollte es einen einmal auf den Mond verschlagen, wird man keine Zeit mit der Suche nach der Mauer verplempern.

          Weitere Themen

          Die letzte Krise der Kanzlerin

          FAZ Plus Artikel: Angela Merkel : Die letzte Krise der Kanzlerin

          Angela Merkel muss das Land wieder durch eine Krise führen – und es ist die womöglich schwerste in ihrer langen Amtszeit. In dieser Krise entscheidet sich auch, wie man ihre Kanzlerschaft in Erinnerung behalten wird.

          Topmeldungen

          Menschen auf einer Bank in Brooklyn im April 2021

          Lockerung der Restriktionen : New York erwacht zum Leben

          Kino, Baseball, Achterbahn: Dank des rapiden Impffortschritts erlebt der „Big Apple“ einen Öffnungsreigen. Doch der Weg zur alten Normalität ist noch weit. Was wird bleiben von der Pandemie?
          Limousine des russischen Botschafters vor dem tschechischen Außenministerium am Samstag in Prag

          Explosionen in Tschechien : Führt die Spur nach Russland?

          Die Tschechische Republik hat 18 russische Diplomaten ausgewiesen, die als Geheimdienstmitarbeiter gelten. Damit reagiert das Land auf einen Anschlag im Jahr 2014, der Russland angelastet wird.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.