https://www.faz.net/-gxh-13ugg

Amerika : Der Canyon ist die Kathedrale

  • -Aktualisiert am

Die Tochter einer frommen katholischen Mutter wollte schon früh Priesterin werden. Der Katholizismus mit seinem Weihrauch, den edlen Roben, der lateinischen Messe habe sie ganz in seinen Bann gezogen. "Und ich fand die Idee der Beichte wunderschön: Da hört jemand mit liebevollem Ohr zu." Doch dann hieß es in der Sonntagsschule, dass die Juden in die Hölle kommen würden, und da wandte sie sich vom Katholizismus ab. "Es war mir mit dem Glauben sehr ernst, aber ich bekam das deutliche Gefühl, dass es einen Unterschied zwischen Gott und der Kirche gibt", sagt Carolina Krawarik. Sie studierte die Lehren östlicher Philosophien und den Paganismus, bevor sie sich im Jahr 2001 von einer Freikirche ordinieren ließ. Derzeit bereitet sie sich auf das Priesterseminar der Unitarian Universalist Church vor.

Auf Touren wie dieser tankt sie trotz aller Mühen auf. "Hier draußen kann man nicht alles kontrollieren", sagt Carolina Krawarik, "und genau das finde ich so schön: Die Elemente leisten ihren Beitrag zu unserer Zeremonie." Tatsächlich lassen sich diese nicht zweimal bitten: Eine frische Brise verwischt das pittoreske Rinnsal der Ribbon Falls zu einer wilden Gischt, die in der brütend heißen Schlucht für willkommene Erfrischung sorgt. Am Himmel drohen dunkle Regenwolken. Ein kleiner Frosch hüpft über den Pfad, der zu den Wasserfällen hinaufführt, und bestaunt die Braut aus sicherer Entfernung.

Hochzeitskleid im Rucksack

Julie Brunsell zieht ihr Hochzeitskleid aus dem Rucksack. Es ist ein kurzes, hübsch besticktes Satin-Dress, das ihre Mutter genäht hat. Dann tauscht sie ihre Wanderstiefel gegen Sandaletten aus. An ihren Füßen kleben zahlreiche Blasenpflaster. Doch die Strapazen haben sich gelohnt, Julie ist hingerissen. "Ich habe mir jede Menge Videos auf Youtube angeschaut. Aber die wahre Schönheit dieses Ortes ist mit Kameras nicht einzufangen", sagt sie.

Carolina Krawarik hat sich ebenfalls umgezogen. Im dunkelblauen Kleid und Stola um die Schultern erklimmt sie die Anhöhe, die in eine Felsaussparung hinter dem Wasserfall führt, und beginnt die Trauung vor erhabener Kulisse. Sie zitiert Khalil Gibran, sie mahnt die Kraft der Liebe. Und bevor sie den Segen spricht, liest sie Briefe von Julies und Daves Eltern an das Brautpaar vor. "Dies ist eine große Entscheidung für die Brautleute", sagt sie später. "Sie wählen schließlich zwischen der Anwesenheit ihrer Lieben und dem Ort ihrer Träume."

Anstoßen mit Ginger Ale

Krawarik ist nicht nur Pfarrerin, sondern auch Hochzeitsplanerin, Caterer und Sherpa. Die dreistöckige Schokoladentorte hat sie selbst gebacken und hierhergeschleppt, sorgsam verpackt in eine Kühltasche voller Eiswürfel. Außerdem hat sie zwei Dosen Ginger Ale im Gepäck, mit denen nach der Trauung angestoßen wird. Profi-Wanderer, die im Grand Canyon akribisch jedes Gramm Gewicht sparen, mögen sich darüber an die Stirn tippen, Carolina Krawarik ist das egal. "Mein Motto ist: Bereite dich gründlichst vor - und dann lasse den Dingen ihren Lauf."

Die gründliche Vorbereitung macht sich nicht nur für die Brautleute bezahlt. Am Abend des dritten Tages löst sich beim Aufstieg nach Indian Garden, auf halber Strecke zwischen dem Colorado und dem der Canyon-Kante, die Sohle von Carolina Krawariks linkem Stiefel. Während Julie und Dave am Plateau Point bei Sonnenuntergang den Blick auf den Colorado unter ihnen und die enormen roten, grauen und schwarzen Felsklippen über ihnen bestaunen, repariert sie den Schuh mit einer Rolle Klebeband. Bis oben sind es noch knapp zehn Kilometer, aber nicht umsonst ist sie zertifizierte Wildnis-Retterin und Mitglied des Such- und Bergungstrupps ihrer Gemeinde. "Das mag ich an Abenteuern: Es gibt immer Elemente, die man nicht eingeplant hat, und man lernt", sagt sie gut gelaunt. Tatsächlich wird der Stiefel bis zum Ausstieg halten, und als Carolina Krawarik bei der Verabschiedung von Dave und Julie Schott oben an der Kante steht und in den riesigen Graben zu ihren bandagierten Füßen blickt, sagt sie: "Der Canyon ist so groß, so schön, so wild. Wer hineingeht, der kommt verändert wieder heraus."

Informationen: Hochzeiten mit Carolina Krawarik sind buchbar bei ihrem Hochzeitsunternehmen, Mystical Rites, Telefon: 001/866/367/9962, E-Mail: ceremony@mystical-rites.com, im Internet unter www.mystical-rites.com.

Weitere Themen

Topmeldungen

Kanzlerkandidat der Union : Laschets Feuertaufe

So hatte Markus Söder nicht gewettet. Doch nun muss er Wort halten und alles dafür tun, dass sein Rivale ins Kanzleramt einzieht. Das hat Armin Laschet sich verdient.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.