https://www.faz.net/-gxh-2h11

Dubai : Der Muezzin ruft allenthalben

  • -Aktualisiert am

Eine Araberin Bild: dpa

Die Gebete der Muezzine prägen, wie Dubai sich anhört, die Schleier der Frauen, wie es aussieht.

          Die Besichtigung einer der 130 Moscheen in Dubai ist nur Menschen muslimischen Glaubens gestattet. Frauen haben keinen Zutritt. Die große Zahl an Moscheen kommt durch die Weisung des Propheten zustande, dass jeder Gläubige eine Moschee zu Fuß erreichen können muss. Moslems beten fünf Mal am Tag und die Gebete werden in der ganzen Stadt per Lautsprecher verbreitet.

          Die Gebete prägen das Stadtbild akustisch, die traditionelle Bekleidung der Frauen optisch. Dubais Damen tragen eine Disha. Dieser bodenlange, dünne Mantel, ist in dieser Region meist schwarz und hat wunderschöne bestickte Bordüren. Unter der Disha tragen die Frauen normale bis schicke Kleidung. Die arabische Frau trägt immer eine Kopfbedeckung und meist auch einen Gesichtsschutz. Ältere Damen verbergen ihr Gesicht zudem mit einer Metallmaske, die das ganze Gesicht bedeckt und nur die Augen frei lässt.

          Ohne Schleier unangezogen

          Die verschleierte freundliche Verkäuferin des Autohauses Mercedes in Dubai beispielsweise kann die westliche Frau nicht verstehen, die unverschleiert auf die Straße geht. Eine Frau verliere dadurch ihren Stolz und den Respekt, werde schnell als freizügig und vulgär eingeordnet. Zwar schauen arabische Männer Frauen nicht an, weil das der Koran verbietet, doch manche unverschleierte Europäerin kommt sich in dem Wissen um die Gepflogenheiten des Landes unangezogen vor.

          Weitere Themen

          Eine Gradwanderung

          Norwegen : Eine Gradwanderung

          Land der Stunde: In Norwegen kann man den Sommer bei 36, aber auch bei minus 18 Grad verbringen. Stationen einer Reise.

          Topmeldungen

          Zweifelhaftes Manöver: CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer

          Streit zwischen AKK und Maaßen : Selbstdemontage einer Volkspartei

          Der Streit zwischen Annegret Kramp-Karrenbauer und Hans-Georg Maaßen ist zwei Wochen vor den Wahlen in Ostdeutschland das Dümmste, was der CDU passieren kann.

          Bundesliga im Liveticker : Dortmund dreht auf – Bayer wieder vorne

          Bis zur Pause hält Augsburg ein 1:1 in Dortmund – doch nach Wiederanpfiff ist die BVB-Offensive nicht mehr zu halten. Zwei Aufsteiger drohen hingegen mit einer Niederlage in die Saison zu starten. Verfolgen Sie die Spiele im Liveticker.

          August 1989 : Als die Grenze fiel

          Die Welt hat lange stillgestanden an der ungarisch-österreichischen Grenze. Bis zum 19. August 1989. Dann, vor 30 Jahren, platzte zwischen Fertörákos und Mörbisch eine Nahtstelle des Eisernen Vorhangs – mit weitreichenden Folgen für die Region und ganz Europa.
          Wer klug umschuldet, hat womöglich schneller als der Nachbar wieder Geld für den neuen Anstrich.

          Die Vermögensfrage : Umschulden macht Spaß

          Die Zinsen sind so niedrig wie nie zuvor. Davon können mehr Leute profitieren als gedacht. Wer einen alten Baukredit hat, spart besonders viel.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.