https://www.faz.net/-gxh-3e88

Drehorte : In London, um London und um London herum

  • -Aktualisiert am

Hier tobten 101 Dalmatiner: Kenwood House in London Hampstead. Bild: Brithish Tourist Authority

Londons romantische Seiten trifft man sowohl in alten Klassikern als auch in vergleichsweise neuen Love Storys wie Notting Hill.

          1 Min.

          Hugh Grant und Julia Roberts waren die wohl größten London-Werber der letzten Zeit. Der Stadtteil Notting Hill, in dem der gleichnamige Film (1999, von Roger Michell) spielt, ist Touristen aus aller Welt durch den bunten Portobello Market bestens bekannt. Hier entstanden auch zahlreiche Szenen des Erfolgstreifens.

          Als Drehort diente jedoch ebenfalls Kenwood House in Hampstead Heath, wo auch Teile von „101 Dalmatiner“ (1996, mit Glenn Close) gefilmt wurden. Zuschauer dieses turbulenten Streifens erkennen natürlich unter anderem Trafalgar Square wieder sowie Leicester Square, Burlington Arcade und Battersea Park.

          Heinrich der Achte neben Emma Peel

          Die Londoner St Paul's Cathedral bot die imposante Kulisse für die Trauerfeierlichkeiten am Anfang von „Lawrence von Arabien“ (1962, von David Lean). Wer sich an den Beatles-Film „A Hard Day's Night“ von 1964 erinnert, der sollte einen Drink im Turks Head Pub nehmen und in Erinnerungen an die Fab Four schwelgen. Für Liebhaber von Musicals bietet Covent Garden die richtige Adresse, zum Beispiel für „My Fair Lady“ (1964, mit Audrey Hepburn und Rex Harrison).

          Vielleicht kann man beim Stöbern in Notting Hill Julia Roberts treffen?
          Vielleicht kann man beim Stöbern in Notting Hill Julia Roberts treffen? : Bild: Brithish Tourist Authority

          Hampton Court Palace steht vielleicht sowieso auf der Sightseeing-Liste? Hier wurde „Ein Mann für jede Jahreszeit“ (1966, von Fred Zinneman) gedreht - und es scheint tatsächlich, als würde der Wüstling Heinrich VIII. gleich um die Ecke kommen. Der Phantasie vollends freien Lauf lassen kann man im Maryon Park in London, südlich der Themse: Hier entstand der verwirrende Klassiker „Blowup“ (1966, von Michelangelo Antonioni). Wer die englische Idylle sucht, die die Außenaufnahmen der Kultklassikerserie „Mit Schirm, Charme und Melone“ mit Patrick Macnee und Diana Rigg alias Emma Peel und John Steed so typisch machten, der findet sie in der Gegend von Borehamwood in Hertfordshire.

          John Cleese, Alfred Hitchcock und Agatha Christie

          Sind die Gerichtsszenen aus „Ein Fisch namens Wanda“ (1988, von und mit John Cleese) noch in Erinnerung geblieben? Von außen wurde das altehrwürdige Gebäude von Old Bailey in London genutzt, die Innenaufnahmen entstanden jedoch in der pittoresken Oxford Town Hall. Spannend ging es 1971 im Alfred-Hitchcock-Thriller „Frenzy“ zu. Der fiese Krawattenmörder wurde im Zimmer 322 des Hotel The Coburg in London-Bayswater beinahe gefasst. Ein solcher Fehlgriff wäre Hercule Poirot nicht passiert, dem belgischen Meisterdetektiv der Agatha Christie. Die weltbekannte Krimi-Autorin wurde in Torquay bei Plymouth geboren - und klar, dass man der großen Tochter hier überall huldigt.

          Weitere Themen

          In der Fremde

          Fotobuch „Tourist“ : In der Fremde

          Reisen, staunen, anderen im Weg stehen: So sind Touristen. Und vor allem sind nur die anderen so, nie man selbst. Ein Fotobuch über Menschen unterwegs.

          Topmeldungen

          Reges Treiben in der Londoner U-Bahn

          Staatshilfen benötigt : Londons U-Bahn in Not

          Die Londoner „Tube“ leidet unter den Folgen der Corona-Pandemie. Die schon vorher defizitäre Verkehrsgesellschaft TfL braucht Staatshilfe in Milliardenhöhe.
          Auf dieses Bild werden die Frankfurter in diesem Jahr verzichten müssen: Der Weihnachtsmarkt am Römer (Archivbild von 2015)

          Höchststand an Neuinfektionen : Frankfurt sagt Weihnachtsmarkt ab

          Der Frankfurter Weihnachtsmarkt ist endgültig abgesagt. Das hat Gesundheitsdezernent Stefan Majer (Die Grünen) nach einer Sondersitzung des Verwaltungsstabs am Samstag bestätigt. Zudem beschließt die Stadt weitere Einschränkungen.
          Robinhood-Mitgründer Vlad Tenev (links) und Baiju Bhatt vor dem Hauptquartier der Tradingapp in Palo Alto

          Daytrading und Social Media : Die Börsen-Revolution von unten

          Viele Privatanleger haben die Märkte infolge der Pandemie neu entdeckt. Immer wieder wird von der Demokratisierung der Märkte gesprochen. Doch welchen Einfluss haben die neuen Investoren wirklich und mit welchen Folgen?
          An der Herbstkrise vorbei geschliddert: der BVB fand in Schalke einen praktischen Gegner.

          Dortmunder 3:0 gegen Schalke : Klare Verhältnisse im Revier

          Borussia Dortmund gewinnt das Derby gegen Schalke 3:0 – die Herbstkrise scheint vorerst abgewendet. Für den Gegner sieht es dagegen düster aus in der Fußball-Bundesliga.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.